Puppenspieler geben nicht auf!

Feuerwehrleute beim Löschen des Gebäudes Foto: M. Schmidt
1 von 7
Feuerwehrleute beim Löschen des Gebäudes Foto: M. Schmidt

In den frühen Morgenstunden nach dem verheerenden Brand in einem Wohnhaus in Cronskamp wurde das ganze Ausmaß des Schadens deutlich. Die Puppenspieler Maren und Willi Winter verloren ihr Zuhause. Doch unterkriegen lassen wollen sie sich nicht.

svz.de von
21. November 2008, 01:27 Uhr

Ausgerechnet der „Feuerdrache“ überlebte den Wohnhausbrand. Noch in der Brandnacht konnte Willi Winter ihn und weitere Requisiten aus einem Gebäudeteil holen. So können er und seine Frau Maren vorerst zumindest mit einigen Figuren weiter arbeiten und Geld verdienen. Sie hoffen, dass auch weitere Puppen von Flammen und Löschwasser verschont blieben.
Inzwischen verdichten sich die Hinweise auf die mögliche Brandursache. Nach Angaben der Polizeidirektion Schwerin könnte ein Brotbackautomat das Feuer ausgelöst haben. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Schaden von etwa 100 000 Euro.

Nachbarn und Kirchgemeinde bieten Hilfe an
Die Winters, die ihr Zuhause binnen weniger Stunden verloren haben, fanden vorerst eine Bleibe bei Verwandten. Auch Dorfbewohner boten Hilfe an. Sie können noch immer nicht fassen, was Donnerstag Abend passierte. 50 Feuerwehrleute aus Rieps, Schönberg und Rehna waren im Einsatz, um das Gebäude zu retten. „Die Schwierigkeit bestand darin, dass es sich um einen Altbau handelt und dass Brandstellen schwer lokalisierbar waren. Das Feuer breitete sich letztlich bis auf den gesamten Dachstuhl aus“, sagt der Rehnaer Amtswehrführer Heinz Hinzmann.
„Ich glaube, man kann sich nicht in die Lage der beiden versetzen. Sie sind liebenswerte, nette Leute, helfen anderen ohne groß gebeten zu werden. Und jetzt das – wenn wir helfen können, werden wir es tun“, meint Nachbarin Edeltraud Wendt.
Auf Hilfe können die Winters hoffen. Denn auch die Carlower Kirchgemeinde will das Künstlerehepaar nicht alleine lassen. Sie richtete ein offizielles Spendenkonto bei der Raiffeisen- und Volksbank Wismar ein. Bankleitzahl 101608134, Konotnummer 13061078.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen