zur Navigation springen

Deutschlands größte Spaßrallye startet auf der Elde : Plaus Badewannenkapitäne stechen in See

vom

Die Badewannen lichten die Anker: Deutschlands größte Rallye startet am kommenden Wochenende auf der Plauer Elde.

svz.de von
erstellt am 12.Jul.2011 | 11:28 Uhr

Die Badewannen lichten die Anker: Deutschlands größte Rallye startet am kommenden Wochenende auf der Plauer Elde. Zwischen Hühnerleiter und Hubbrücke werden sich die Teams mit ihren kreativ gestalteten Booten zu Wasser präsentieren - angefeuert von tausenden Besuchern, die die Rennstrecke am Ufer säumen werden. Das Programm steht, die Broschüren mit allen Höhepunkten rund um die Rennstrecke kamen soeben frisch aus dem Druck. "Was jetzt noch fehlt ist etwas Feinschliff", verrät Badewannenvereinskapitän Frank Sieland.

Der größtenteils erneuerte, neunköpfige Vorstand des Badewannenvereins trumpft bei der 22. Auflage der Rallye mit vielen neuen Ideen auf. Wichtigste unter ihnen: der "Große Preis der Badewanne". Hier geht es schon vor der Rallye auf der Elde heiß her. Am Freitagabend messen sich fünf Vereine aus der Region bei drei sportlich-kreativen Wettkämpfen. Mit dabei sind die Fußballmannschaften des Lübzer SV und des Plauer FC, der Fanfarenzug, der TSV Vietlübbe und der Plauer Wassersportverein. Nach dem Wettkampf wird gefeiert. Dazu setzt der Badewannenverein in diesem Jahr am kompletten Wochenende auf Livemusik.

Das Schaulaufen der kuriosen Boote startet dann am Sonnabend um 13.30 Uhr. Der Badewannenverein rechnet mit mehr als 20 Booten. Einige Mannschaften sind derzeit noch eifrig am Basteln, schließlich sollen ihre Werke am Wochenende nicht nur die fachkundige Jury, sondern auch die Massen überzeugen, denn erstmals wird es in diesem Jahr auch einen Publikumspreis geben. "Wir wollen die Gäste stärker in die Rallye mit einbinden. Die Teams geben sich viel Mühe mit ihren Kreationen. Da ist es nur fair, das Publikum mit einzubeziehen", erklärt Michael Wufka vom Badewannenverein. Neu ist in diesem Jahr auch die Kooperation mit dem Plauer Fanfarenzug. Er sorgt nicht nur beim Festzelteinmarsch, sondern auch an der Rallyestrecke für Bambule. "Die Zusammenarbeit soll auch in Zukunft fortgeführt und ausgebaut werden", sagt Wufka.

Eine Premiere ist zumindest beim jetzigen Testlauf schon geglückt: Drei echte Badewannen mit Besatzung sollen am Sonnabend im Speedrennen gegeneinander antreten. Hier ist Muskelkraft gefragt, denn das schnellste Team gewinnt. "Beim Test hat das schon bestens geklappt", verrät Wufka. Und auch, wenn beim Rennen doch der ein oder andere baden geht: Der Spaß steht bei der Badewannenrallye ohnehin an erster Stelle.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen