Open-Air-Spektakel mit Martin Semmelrogge : Piraten starteten erfolgreich in die neue Spielzeit

<fettakgl>Spektakuläre Stunts gibt </fettakgl>es noch bis September bei den Piraten in Grevesmühlen zu sehen. Aufgeführt wird dort die Episode 'Die Hölle vor Maracaibo'. <foto>Michael Schmidt</foto>
1 von 2
Spektakuläre Stunts gibt es noch bis September bei den Piraten in Grevesmühlen zu sehen. Aufgeführt wird dort die Episode "Die Hölle vor Maracaibo". Michael Schmidt

Mit einer umjubelten Vorstellung sind die Grevesmühlener Piraten in die Saison gestartet. Die Premiere der Episode "Die Hölle vor Maracaibo"wurde vor etwa 1300 Zuschauern mit einem Kanonenschuss eröffnet.

svz.de von
27. Juni 2011, 06:30 Uhr

Grevesmühlen | Mit einer umjubelten Vorstellung sind die Grevesmühlener Piraten in die Saison 2011 gestartet. Die Premiere der Episode "Die Hölle vor Maracaibo" hatte Landrätin Birgit Hesse vor etwa 1300 Zuschauern mit einem Kanonenschuss eröffnet, die Vorstellung endete mit einem minutenlangen Höhenfeuerwerk. Dazwischen zeigten die Darsteller um die Schauspieler Benjamin Kernen und Martin Semmelrogge packende Fechtduelle und atemberaubende Stunts. So stürzte sich ein brennender Stuntman - geschützt durch feuerfeste Kleidung - von einem Glockenturm oder es ertrank ein Offizier in einem Sumpf und tauchte vor den Augen der Zuschauer nicht wieder auf. Noch bis September ist die actionreiche und zugleich humorvolle Show in der Kreisstadt täglich ab 19.30 Uhr zu sehen. Die Besucher werden neben spektakulären Stunts und waghalsigen Fechtkämpfen u. a. 120 Spezialeffekte und den Ausbruch eines Vulkans zu sehen bekommen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen