zur Navigation springen
Übersicht

12. Dezember 2017 | 03:53 Uhr

Paradiesvögel und Feenzauber

vom

svz.de von
erstellt am 06.Aug.2010 | 03:57 Uhr

Perleberg | Haarspray für die Locken, Theaterschminke, Glitzer und Glamour fürs Gesicht - binnen 15 Minuten macht Antonina Zado einen ganz anderen Menschen aus ihrem Model. Das Gesicht gleicht dem einer Raubkatze oder einer zauberhaften Fee. Sie spielt förmlich mit den Farben, lässt ihrer Fantasie freien Lauf. Und was einem dann aus dem Spiegel anschaut, ist einfach traumhaft. Am 13. und 14. August wird die Perlebergerin beim Kleinen Fest im Großen Park von Ludwigslust die Besucher mit ihren lebendigen Kunstwerken in ihren Bann ziehen.

Begonnen hatte alles mal mit Kinderschminken. Nach und nach ist eine Kunst daraus geworden. Denn nicht nur Gesichter verwandelt die Perlebergerin, Körper werden zu lebendigen Bildern. Mit Schwämmchen, Pinsel und je nachdem mit wasserlöslichen Theaterfarben oder solchen auf Ölbasis wird aus der Hausfrau, dem Schlosser, der Kindergärtnerin oder dem Beamten ein Wesen aus einer anderen Welt.

"Jeder schlüpft doch gern mal in eine andere Rolle", gesteht Kathrin Marko. In diesem Fall schlüpft das Model gar in eine andere Haut. "Und man fühlt sich wirklich wohl darin", sagt die junge Perlebergerin. In voller Bemalung geht es dann auch nach Hause. "Denn eigentlich ist es viel zu schade, um es mit Seife und Wasser wieder abzuwaschen", so Kathrin Marko. Und so sorgt man zumindest für einen Augenblick, wo man durch die Stadt fährt bzw. zu Hause das Auto verlässt, für einen echten Hingucker. Die junge Frau agiert als Model, wie auch ihr Töchterchen Fanny (7) und ihr Sohnemann, wenn Oskar dann mit seinen vier Jahren Lust darauf hat. Charlotte (4), der Nachwuchs von Antonina Zado, findet es sprichwörtlich zu jeder Tages- und Nachtzeit cool, sich zu verwandeln. Und sie weiß auch ganz genau, welche Farben da zum Einsatz kommen bzw. welcher Schmuck die Haare zieren soll.

In den letzten Wochen mussten sie und die anderen immer wieder Modell sitzen, denn Antonina Zado trainiert fürs Kleine Fest im Großen Park. Seit 2002 ist sie mit von der Partie, wenn internationale Akteure den Ludwigsluster Schlosspark und die Tausenden Besucher mit ihrer Kleinkunst verzaubern. Bis dato war es die Gesichtsmalerei die die Perlebergerin hier praktizierte, in diesem Jahr will sie die Menschen verwandeln - Mutaberis heißt so auch ihr Programm. Innerhalb von 15 Minuten werden märchenhafte Gestalten aus den bis dato recht normal aussehenden Zweibeinern. "Es gibt eigentlich nichts, was sie dafür nicht gebrauchen kann", fügt Kathrin Marko scherzhaft ein - Pfauenfedern, Blumen, Zweige, Geflecht, Lametta, kleine Deko-Käfer. "Es passiert des öfteren, dass sie einfach schnell in den Vorgarten ihres Studios läuft und mit einer Handvoll Blätter oder ähnlichem zurückkommt."

"Schließlich soll eine Waldfee auch nach Wald aussehen", kontert Antonina Zado charmant und platziert den Blätterwald gekonnt zwischen den Haarsträhnen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen