zur Navigation springen

Baruth : Opal-Trasse: Letzte Naht geschweißt

vom

Nach fast zwei Jahren Bauzeit ist gestern die Erdgasleitung Opal offiziell fertiggestellt worden. An der Verdichterstation Radeland bei Baruth setzten Arbeiter die letzte Schweißnaht.

svz.de von
erstellt am 14.Jul.2011 | 01:59 Uhr

Nach fast zwei Jahren Bauzeit ist gestern die Erdgasleitung Opal offiziell fertiggestellt worden. An der Verdichterstation Radeland bei Baruth (Landkreis Teltow-Fläming) setzten Arbeiter des Betreibers Wingas symbolisch die letzte von 55 000 Schweißnähten. Die Ostseepipeline soll ab Herbst russisches Erdgas aus Sibirien zu den Verbrauchern in Deutschland und Europa transportieren. In der Verdichterstation Radeland wird das Erdgas mit großem technischen Aufwand für den weiteren Transport Richtung Süden von 60 auf 95 Bar komprimiert. Dies ist eine der größten und modernsten Anlagen ihrer Art in Westeuropa.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen