zur Navigation springen

Nup päppelt schwachen Seeadler wieder auf

vom

Krakow am See/Güstrow | Im Güstrower Natur- und Umweltpark (Nup) wurde jetzt ein abgemagerter und entkräfteter Seeadler abgegeben. Das Tier wurde am Krakower Obersee eingefangen, weil es auf der Erde herumlief. "Das ist unnormal für Adler", sagt Tierpflegemeisterin Petra Koppe vom Nup. "Entweder fliegen die Tiere oder sitzen auf Bäumen." Wie jetzt der sechs bis sieben Jahre alte Seeadler werden öfter erschöpfte Tiere im Nup abgegeben. Hier erfahren sie fachkundige Hilfe. Verletzt ist der Adler nicht, das konnte Petra Koppe bereits feststellen. "Jetzt päppeln wir ihn erst einmal mit Fischen wieder auf. Dann wird er beringt und wieder frei gelassen, wo er gefangen wurde", erklärt sie. Einen Monat könne es dauern, bis der Seeadler wieder richtig fit sei. Spätestens zum Herbstanfang müsse der Greifvogel wieder raus, damit er ein Revier finden und sich genug für den Winter anfressen könne. Am Krakower Obersee hat sich die Seeadler-Population in den vergangenen Jahren erholt.

zur Startseite

von
erstellt am 13.Aug.2010 | 10:19 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen