Parchim: "Schnäppchen" vom Wochenende völlig eingestürzt : Neuer Besitzer geschockt

Der Gehweg Am Mühlenberg ist erneut blockiert.Wolfried Pätzold
Der Gehweg Am Mühlenberg ist erneut blockiert.Wolfried Pätzold

Nachdem der Hamburger Zimmermann bei einer Zwangsversteigerung das bei Parchimern als "Horrorhaus" bekannte Objekt Am Mühlenberg für 1534,89 Euro ersteigert hatte, äußerte er sich hoch zufrieden.

von
10. Februar 2011, 10:49 Uhr

Vor zehn Tagen war die Welt für den Hamburger Detlef Zimmermann noch in Ordnung. Nachdem er bei einer Zwangsversteigerung das bei Parchimern als "Horrorhaus" bekannte Objekt Am Mühlenberg 12 für nur 1534,89 Euro ersteigert hatte, äußerte er sich hoch zufrieden: "Ein echtes Schnäppchen. Davon kann man in Hamburg nur träumen".

Als wir Detlef Zimmermann von der Baleiko Grundstücksgesellschaft gestern telefonisch davon informierten, dass sein vermeintlichen "Schnäppchen" am Wochenende völlig eingestürzt ist und Schutt nun den Gehweg blockiert, gab er sich völlig überrascht: "Ich bin geschockt. Bislang hat mich niemand informiert". "Ich weiß nicht, wie ich mich bei der Zwangsversteigerung verhalten hätte, wenn das vorher passiert wäre". Nun will sich Zimmermann erst einmal mit dem Bauordnungsamt des Landkreises in Verbindung setzen, um das weitere Vorgehen zu klären. Von Amts wegen war nach dem Einsturz das Areal gesichert und der Gehweg gesperrt worden. Detlef Zimmermann hat gestern kurzfristig dafür gesorgt, dass der Schutt zumindestens vom Gehweg geräumt wurde. "Was ich dann mit dem Objekt mache, weiß ich noch nicht. Es gibt keine konkreten Pläne." Damit könnte es noch lange dauern, dass aus dem Schandfleck am Eingangstor zur Altstadt wieder ein ansehnliches Grundstück wird.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen