zur Navigation springen
Übersicht

22. November 2017 | 10:23 Uhr

Nach der Ehrung zum EM-Quali-Spiel

vom

svz.de von
erstellt am 07.Okt.2010 | 06:52 Uhr

Melkof/Berlin | Wenn heute Abend ab 20.45 Uhr mehr als 74 000 Fußballfans im Berliner Olympiastadion die DFB-Elf anfeuern und auf einen deutschen Sieg im EM-Qualifikationsspiel gegen die Türkei hoffen, wird auch Horst Geistlinger aus Melkof dabei sein. Dem 59-Jährigen, ehrenamtlicher Bürgermeister von Vellahn und Vorsitzender des Sportvereins Blau-Weiß Melkof, wird am heutigen Tag eine ganz besondere Ehre zuteil. Für sein jahrzehntelanges ehrenamtliches Engagement als Fußballer, Übungsleiter und Sportfunktionär in der Vellahner Region ist er vom Kreisfußballverband Westmecklenburg den Verantwortlichen des Deutschen Fußballbundes in Frankfurt/Main für diese Auszeichnung vorgeschlagen worden - und wurde vom DFB nach Berlin eingeladen.

Gemeinsam mit bundesweit 99 weiteren Ehrenamtlichen gehört er zum "Club 100", in den der DFB jährlich vorbildliche Vereinsmitarbeiter aufnimmt.

"Das war schon eine große Überraschung, als ich Post vom DFB mit der Einladung zur zentralen Ehrung im Rahmen des EM-Qualifikationsspiel erhielt", freute sich Horst Geistlinger. Der heute 59-Jährige hat Fußballgeschichte mitgeschrieben, gründete 1985 unter dem Dach der TSG Brahlstorf in Melkof die Sektion Fußball. "Zur Wende haben wir uns dann selbstständig gemacht und 1990 den Verein Blau-Weiß Melkof aus der Taufe gehoben", so Horst Geistlinger und erwähnt auch, dass die Melkofer in diesem Jahr ihr 25-jähriges Jubiläum feierten. Horst Geistlinger hat früher selbst aktiv gekickt, in der Jugend bei Motor Boizenburg, zuletzt dann bis 1985 in Vellahn. Als Trainer der Fußball-Männer von Blau-Weiß Melkof hat er sich ebenso viele Jahre engagiert wie als Mitglied des Sportgerichtes beim Kreisfußballverband in Ludwigslust. Das runde Leder und alles, was rund um die schönste Nebensache der Welt passiert, hat ihn bis heute nicht losgelassen. So kann Horst Geistlinger zu Recht darauf stolz sein, dass er heute Nachmittag die Ehrung der "Club 100"-Mitglieder des DFB im Hotel InterContinental in Berlin miterleben darf. Die Auszeichnung ist ein wichtiger Bestandteil der "Aktion Ehrenamt", mit der der DFB die besonderen Leistungen in den Vereinen in den Blickpunkt stellt. Allerhand Prominenz wird während dieser Festveranstaltung zugegen sein: DFB-Präsident Dr. Theo Zwanziger, Vizepräsident Karl Rothmund, der Regierende Bürgermeister der Stadt Berlin, Klaus Wowereit, und DFB-Ehrenspielführer Uwe Seeler. Nach dem Fototermin mit Dr. Theo Zwanziger und Uwe Seeler erfolgt die offizielle Ehrung, es gibt einen Show-Act und ein Buffet. Dann geht es ab 19.30 Uhr in das Olympia-Stadion, wo die DFB-Elf gegen die Türkei antritt - und der Mann an der Spitze des Vereins aus Melkof hoffentlich einen weiteren DFB-Erfolg miterleben wird...

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen