zur Navigation springen

Tag der Architektur lädt in sieben Gebäude Schwerins ein : Moderne Baukunst zum Anfassen

vom

Tag der Architektur - Besser wohnen mit Architekten: Die Architektenkammer MV fand in diesem Jahr für ihre Eröffnungsveranstaltung einen besonderen Ort und einen anspruchsvollen Rahmen.

Über dem diesjährigen Tag der Architektur steht das Motto: Besser wohnen mit Architekten - ein Anspruch, den Architekten, Innen- und Landschaftsarchitekten sowie Stadtplaner einmal jährlich traditionell am letzten Wochenende im Juni in einer bundesweiten Aktion dokumentieren. Die Architektenkammer MV fand in diesem Jahr für ihre Eröffnungsveranstaltung einen besonderen Ort und einen anspruchsvollen Rahmen. Im Pommerschen Landesmuseum in Greifswald eröffneten gestern Abend der Staatssekretär im Bauministerium, Sebastian Schröder, und der Präsident der Architektenkammer MV, Joachim Brenncke, bei einem Konzert der Festspiele MV den Tag der Architektur.

Am Sonnabend und Sonntag stellen sich Hochbau-, Innen-, Landschaftsarchitekten und Stadtplaner gemeinsam mit Bauherren den Besuchern der geöffneten Objekte dem Gespräch über Architektur. Der Tag der Architektur zeige das wachsende Interesse an Architektur und den Architekten und Stadtplanern unseres Landes, ist Kammerpräsident Brenncke überzeugt. Der Architektenkammer liege viel daran, die Kontakte mit den Nutzern der Architektur zu pflegen und weiter auszubauen. "Nur ein Vertrauensverhältnis zwischen Bauherren und Architekten garantiert optimale Lösungen für zukünftige Nutzer", sagt Brenncke.

Alle 71 interessanten Architekturorte dieses Jahres in 41 Orten des Landes hat die Architektenkammer in einer Broschüre veröffentlicht, die auch im Internet abrufbar ist. In der Landeshauptstadt sind sieben Gebäude zu besichtigen. Die Auswahl zeigt die Vielfalt architektonischer Leistungen, eine gelungene Mischung aus hochwertiger Sanierung und beeindruckenden Neubauten. Von 10 bis 15 Uhr lädt die Alte Artilleriekaserne in der Stellingstraße ein (Führungen 11 und 14 Uhr). Wer nicht ohnehin schon das Finanzamt kennt, kann einen modern sanierten Komplex kennen lernen, der 1856 bis 1861 entstand und heute auch das Archäologische Landesmuseum beherbergt.

Auch die Sanierung der Heinrich-Heine-Schule kann bei Besichtigungen am Sonnabend um 14, 15 und 16 Uhr unter die Lupe genommen werden. Gleich in der Nähe, in der Werderstraße 52, befindet sich ein hochwertig saniertes Wohnhaus, bei dem Bauherr und Architektin sogar Originalteile des Lehmputzes erhalten und sämtliche Innenwände wie im Altbestand mit Lehmputz versehen haben. Besichtigt werden kann das Haus am Sonnabend von 10 bis 16 Uhr.

Die modernen Neubauten zum Tag der Architektur in Schwerin sind der Kita-Neubau in der Eulerstraße (Besichtigung Sonnabend 11, 13 und 15 Uhr), die Erweiterung der Mercedes-Niederlassung am Bremsweg (Besichtigung Sonnabend 9 bis 18 Uhr, Führungen 11 und 13 Uhr) sowie das Mehrfamilienhaus in der Hermannstraße 11 (Besichtigung Sonnabend 10 bis 12 Uhr, Führung 11 Uhr). Ausschließlich der inneren Gestaltung widmet sich das siebte Schweriner Objekt: classic Herrenmode Hartlöhner im Schlosspark-Center (Besichtigung Sonnabend 13 bis 17 Uhr, Führung 14, 15, 16 Uhr). Im hellen Ambiente ist vor allem der Tresen mit integrierter Sitzfläche ein Blickfang.

zur Startseite

von
erstellt am 23.Jun.2011 | 10:33 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen