zur Navigation springen

Schwerin: Zwölf Lehrlinge kämpfen dafür, der Beste des Landes zu sein : Mit Theater zum Top-Azubi

vom

Ein Rollenspiel mit Schauspieler Klaus Bieligk war Teil des landesweiten Wettbewerbs des Handwerks in MV, bei dem die Handwerkskammer Schwerin gestern den besten Azubi suchte.

svz.de von
erstellt am 03.Nov.2011 | 08:02 Uhr

So einen exzentrischen Herrn hat Lisa Zander bestimmt noch nie in ihrem Betrieb gehabt. Einen europäischen Brötchenführer wolle er herausgeben, sagte der große Mann laut und gestikulierte dabei heftig. Dann nahm er die Auszubildende zur Fachverkäuferin Bäckerei/Konditorei regelrecht ins Kreuzverhör: "Welche Brötchen isst man überhaupt in Portugal?" Die Schwerinerin blieb ruhig und freundlich - Aufgabe bestanden.

Das Rollenspiel mit Schauspieler Klaus Bieligk war Teil des landesweiten Wettbewerbs des Handwerks in Mecklenburg-Vorpommern, bei dem die Handwerkskammer Schwerin gestern den besten Azubi suchte. Über 50 Lehrlinge aus den verschiedensten Bereichen hatten sich beworben.

Jeden stellte Klaus Bieligk vor eine andere Aufgabe: Für Nadine Hohenberg aus Rostock, Azubi im Goldschmiedehandwerk, spielte er einen unentschlossenen Kunden, dem die schwankenden Goldpreise Angst machen. "Am liebsten würde ich meiner Frau einen ganzen Nugget um den Hals hängen, geht das?", fragte der Schauspieler händeringend. Sicher ginge das, und zudem sei Gold eine sichere Wertanlage, erklärte Nadine Hohenberg. Doch am Ende konnte sie den Kunden mit viel Fingerspitzengefühl zu einem etwas weniger rustikalen Schmuckstück überreden und so ihre Kompetenz unter Beweis stellen.

Neben den Rollenspielen mussten die zwölf jungen Leute die Jury auch mit ihrem handwerklichen Fachwissen in einem Quiz sowie mit einer persönlichen Vorstellung überzeugen. Die drei Gewinner des Top-Azubi-Wettbewerbs wird die Handwerkskammer Schwerin am 1. Dezember bekanntgeben.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen