Mit dem Trecker über die Äcker

Fachsimpeln am Objekt der Begierde: ein ZT 303, der klassische DDR-Traktor.
1 von 3
Fachsimpeln am Objekt der Begierde: ein ZT 303, der klassische DDR-Traktor.

von
18. April 2010, 08:02 Uhr

Perleberg | "Die Fahrzeuge der ZT 300-Baureihe sind für mich die klassischen Traktoren überhaupt", erzählt Jan Decker aus Chemnitz, während er um eines der himmelblauen Acker-Ungetüme geht. "Für das, was hier geboten wird, lohnt sich auch die Anreise aus Sachsen, zumal wir das gleich mit einem Treffen des ,Fortschrit-Internet forums verbinden."

Auch Marius König aus dem thüringischen Meiningen teilt die Begeisterung für den ZT 300. "Der ZT ist der Punkt aufs i, was den Traktorenbau angeht. Mein Großvater war Traktorist, der hat mich öfter mitgenommen. So ist die Liebe zur Technik entstanden." Natürlich besitzt er auch selbst einen "Fortschritt", reiste zum Treffen aber ohne sein Fahrzeug an.

Doch auch so gibt es viel zu bestaunen. Zum Beispiel die zwei ZTs von Marco Blumenthal aus Uenze. "Ich bin seit dem Kindergarten ,geschädigt, als die Traktoren immer am Haus vorbeifuhren", erzählt er und muss lachen. So stehen die drei an Marcos Fahrzeugen und fachsimpeln über Technik und Restauration.

Dass das Interesse an Landmaschinen und dem ganzen Drumherum groß wie nie ist, bestätigt Nick Schröder, der das Traktorentreffen am Eichhölzer Weg nun schon zum fünften Mal organisiert. "Es ist hervorragend besucht. Das zeigt mir, dass das Konzept, zu dem auch der Teilemarkt und die Attraktionen für Kinder und Familien gehören, funktioniert."

Die Idee zum Treffen entstand eher zufällig. "Ich bin selbst gar kein Treckerfan, aber ich kenne ein paar Perleberger, die dieses Hobby haben. Und die ärgerten sich, dass sie zu Treffen immer über weite Strecken anreisen müssen. Also hab ich mir gedacht, warum sowas nicht mal hier vor Ort organisieren?"

Natürlich waren die Traktoren nicht nur zu bestaunen, sondern auch in Aktion auf dem Acker zu erleben. Beim Schaupflügen stellten die mitunter bis zu 100 Jahre alten Geräte ihre Leistungsfähigkeit unter Beweis.

Und dass die Tuningfreude der Technikfreaks auch vor Ackerschleppern nicht halt macht, zeigten die zahlreichen Vorführungen von aufgemotzten Traktoren. Wer es ruhiger angehen lassen wollte, schaute sich die Treckervorstellung an, bei der Dieter Eckart sachkundig jedes Fahrzeug mit seinen Besonderheiten erläuterte.

Wer aber glaubte, Traktoren seien nur etwas für Männer, der wurde am Wochenende eines Besseren belehrt. "Ich interessiere mich sehr für Oldtimer, da gehören auch die Traktoren dazu", sagt Manja Asbeck aus Mertensdorf und ergänzt: "Es ist wirklich eine tolle Veranstaltung."

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen