Bundesweiter Landfrauentag in Oldenburg : Lübcke aus Siggelkow „Landfrau des Jahres“

Bernd Wüstneck/lmv
Bernd Wüstneck/lmv

Angelika Lübcke ist eine von drei deutschen Landfrauen des Jahres. Die Bürgermeisterin von Siggelkow bei Parchim wurde für ihr Engagement für die Gemeinde und die Frauen im Ort geehrt.

svz.de von
12. Juni 2012, 07:34 Uhr

Angelika Lübcke ist eine von drei deutschen Landfrauen des Jahres. Die Bürgermeisterin von Siggelkow bei Parchim wurde beim bundesweiten Landfrauentag am Dienstag in Oldenburg (Niedersachsen) für ihr Engagement für die Gemeinde und die Frauen im Ort geehrt. „Sie hat sich enorm dafür eingesetzt, dass Frauen in den Arbeitsmarkt kommen“, sagte die Pressesprecherin des Deutschen Landfrauenverbandes, Ursula Zimmermann.

So habe sie Projekte mit befristeten Arbeitsplätzen für Frauen initiiert. Viele der Teilnehmerinnen seien später in Festanstellungen gekommen oder in die Selbstständigkeit gewechselt. „Sie hat eine begeisternde Art“, lobte Zimmermann. Das Dorf Siggelkow hat knapp 1000 Einwohner. Lübcke ist seit 1994 Bürgermeisterin des Ortes.

Neben Angelika Lübcke wurden die gebürtige Iranerin Parvin Hemmecke-Otte, die seit elf Jahren den Braunschweiger Kreisverband der Landfrauen leitet, und Ulrike Kamp aus Erkelenz in Nordrhein-Westfalen für ihr Engagement zu Landfrauen des Jahres gewählt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen