Lkw legte Innenstadt lahm

unfall_02.jpg

von
18. September 2008, 05:42 Uhr

Altstadt - Für ein Verkehrschaos in der Schweriner Innenstadt sorgte gestern Nachmittag ein Lkw, der an der Baustelle in der Graf-Schack-Allee verunfallte und geborgen werden musste. Das 18 Meter lange Fahrzeug war, aus Richtung Werderstraße kommend, in der Kurve hinter der Staatskanzlei mit den Hinterrädern von der Fahrbahn abgekommen.

Der Aufleger rutschte ab – hinein in die Baustelle. Unter den Augen Dutzender Schaulustiger konnten Mitarbeiter einer Bergungsfirma den Lastwagen mit einem Spezialfahrzeug bergen. Dazu befestigten sie Breitgurte am Heck des 40-Tonners und hoben ihn aus der Baustelle.

Autofahrer, deren Weg durch die Schweriner Innenstadt führte, mussten erhebliche Wartezeiten und größere Umleitungen in Kauf nehmen. Unmittelbar nach dem Unfall ging es zunächst auf beiden Seiten der Baustelle Schackallee weder vorwärts noch rückwärts – bis die Polizei das Verkehrschaos durch Umleitungen entwirrte.

„Wir haben die Hauptzubringerstraßen gesperrt. Zwischen Knaudtstraße und Platz der Jugend mussten wir den Verkehr komplett umleiten“, sagte Einsatzleiter vor Ort Polizeihauptkommissar Lübbert. Unmittelbar nach Ende der Bergungsarbeiten, etwa zwei Stunden nach dem Unfall konnte der Verkehr dann wieder wie gewohnt fließen.

„Größerer Schaden ist bei dem Unfall nicht entstanden“, sagte Steffi Nietz, Sprecherin der Schweriner Polizeidirektion. Der Lkw war ohne Ladung unterwegs. Zuvor hatte er die BMW-Bühne, die für die 5. Schweriner Segeltage auf dem Alten Garten aufgebaut werden sollte, an ihren Bestimmungsort gebracht.

Auf dem Teilstück der Schackallee, auf sich der Unfall ereignete, gibt es derzeit nur eine einzige Fahrspur, über die der Verkehr aus beiden Richtungen geleitet wird. An der Unfallstelle ist diese zwischen 3 Meter und 3,60 Meter breit.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen