zur Navigation springen

"Professor Albrecht Penck" : Land verkauft Forschungsschiff

vom

Deutschlands dienstältestes Forschungsschiff, die 1951 in Roßlau gebaute "Professor Albrecht Penck", wird nicht wie ursprünglich geplant als Museumsschiff in Stralsund vor Anker gehen.

svz.de von
erstellt am 27.Jan.2011 | 10:04 Uhr

Für das Projekt des Stralsunder Meeresmuseums fehle ein tragfähiges Finanzierungskonzept, so gestern eine Sprecherin des Bildungsministeriums. Daher habe das Land als Eigentümer das knapp 39 Meter lange Spezialschiff jetzt zum Verkauf ausgeschrieben. Man hoffe, dass sich für den Veteran der deutschen Meeresforschung ein Investor mit einem innovativem Konzept finde. Das Schiff war im August 2010 außer Dienst gestellt worden. Es hatte im Auftrag der DDR-Akademie der Wissenschaften und später für das Institut für Ostseeforschung in Warnemünde etwa 950 Forschungsreisen absolviert.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen