zur Navigation springen

Schwerin: Akzeptanz der www-Polizei steigt : Ja zur Internetwache

vom

Die im März 2005 eingeführte Internetwache der Landespolizei wird nach Worten von Innenminister Caffier immer mehr angenommen. Die Zahl der Anzeigen hat sich 2010 um fast 25% erhöht.

svz.de von
erstellt am 31.Jan.2011 | 03:47 Uhr

Die im März 2005 eingeführte Internetwache der Landespolizei wird nach Worten von Innenminister Lorenz Caffier (CDU) immer mehr angenommen. Waren es 2009 noch rund 6400 Anzeigen, hat sich die Zahl im Jahr 2010 um fast 25 Prozent auf etwa 8000 erhöht.

"Neben der Anzeigenerstattung nützen die Bürger auch die Möglichkeit, die Polizei über verdächtige Beobachtungen zu informieren. Sie geben auch Hinweise auf Örtlichkeiten, an denen vermehrt Verkehrs- und Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt werden sollten", sagte Caffier. "Es freut mich, dass dieses Angebot vermehrt genutzt wird und zeigt die Akzeptanz dieses bürgerfreundlichen Angebotes." Inzwischen sei es selbstverständlich, dass über das Internet Anzeigen erstattet werden könnten, betonte der Minister. Das Spektrum der angezeigten Delikte umfasse vor allem einfache Sachbeschädigungen sowie Diebstahl und Betrug. Privatpersonen und Geschäftsleute nutzten diese flexible Form - entgegen der üblichen Erwartung seien es nicht nur junge Leute, sondern auch Menschen im hohen Rentenalter.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen