zur Navigation springen

Güstrow: Mittsommer-Remise lädt in 26 Guts- und Herrenhäuser ein : Herrschaftlicher Gruß an den Sommer

vom

"Es macht einfach Spaß", sagt Herzogenrath und erklärt damit seine Teilnahme an der Mittsommer-Remise, der Nacht der nordischen Guts- und Herrenhäuser, zu der am Sonnabend eingeladen wird.

"Es macht einfach viel Spaß", sagt Karl-Heinrich Herzogenrath und erklärt damit seine erneute Teilnahme an der Mittsommer-Remise, der Nacht der nordischen Guts- und Herrenhäuser, zu der am Sonnabend von 15 bis 23 Uhr eingeladen wird.

Im Gutshaus Striesenow bietet der Besitzer fortwährende Führungen durch das Guthaus, das sich in der Sanierung befindet, an. Dazu wird sich Karl-Heinrich Herzogenrath vermutlich wieder standesgemäß kleiden, im Frack oder im Smoking daher kommen. Viel kann er erzählen über eine sanfte Sanierung mit allerlei Überraschungen. Zwei Wohnungen seien im Haus inzwischen fast fertig, ebenso der Treppenaufgang. Während der Gutshaus-Besitzer bei der Sanierung auf die Verwendung historischer Baumaterialien achtet kann er den Besuchern am Sonnabend auch moderne Technik vorzeigen: Holzvergaserheizung und Sonnenkollektoren. Ein Klavier schaffe er noch bis zum Sonnabend herbei, berichtet Karl-Heinrich Herzogenrath und kündigt romantische Musik an.

Argentinische Klänge erwartet die Besucher am Sonnabendabend im und am Gutshaus in Dersentin. "Studenten, die hier ein internationales Workcamp absolvieren, bringen Haus und Park bis Sonnabend richtig in Schuss", erzählt Sönke Johannsen und hofft, dass wieder rund 500 Besucher kommen. Man treibe einigen Aufwand, gesteht der Gutshaus-Besitzer. Das aber sei es ihm wert, sei doch die Mittsommer-Remise dazu angetan, ein bisschen mehr Leben in die Region zu bringen.

Die "Badewanne" und die Backsteingotik präsentieren das Land im Nordosten längst, aber die mehr als 2000 Guts- und Herrenhäuser in MV gelte es noch zu entdecken. Für Robert Uhde, der selbst im vergangenen Jahr das Gutshaus in Vogelsang kaufte, ist es an der Zeit, die Guts- und Herrenhäuser mehr ins Bewusstsein zu rücken. Gegenüber Schleswig-Holstein, Hamburg und Nordrhein-Westfalen sei die Dichte der Gutsanlagen durchaus ein Alleinstellungsmerkmal. Nach drei Veranstaltungen in den vergangenen Jahren sieht Uhde von der veranstaltenden "Sphinx ET Agentur für Zeitgeistentwicklung" die Mittsommer-Remise auf dem Weg zu einem kleinen Festival. "Es entwickelt sich und wir verfeinern das Konzept von Jahr zu Jahr", betont Uhde.

26 Guts- und Herrenhäuser stehen am Sonnabend zwischen 15 und 23 Uhr offen. Führungen, Ausstellungen, Lesungen und kleine Konzerte werden angekündigt. Für Besucher, die auf das Auto am Sonnabend verzichten möchten oder müssen, wird ein Shuttleservice angeboten. Bustouren starten um 15.15 Uhr am Bahnhof Güstrow (Ziele: Gremmelin, Vogelsang, Lalendorf, Zierstorf) und vom Bahnhof Lalendorf 15.25 Uhr mit den Zielen Dersentin, Vogelsang, Lalendorf und Gremmelin. Nach etwa fünfeinhalb Stunden enden die Touren am Einstiegsort. Karten dafür sind bei der Sphinx ET Agentur für Zeitgeistentwicklung, Telefon 03 81/1 28 93 92, zu bestellen.

zur Startseite

von
erstellt am 15.Jun.2011 | 11:20 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen