Hansa erhält Drittliga-Lizenz mit Auflagen und Bedingungen

von
28. April 2010, 07:29 Uhr

Rostock | Der abstiegsbedrohte Fußball-Zweitligist FC Hansa Rostock hat wie vor einer Woche schon die Lizenz für die zweite Liga jetzt auch die Drittliga-Lizenz für die kommende Saison nur mit Auflagen und Bedingungen erhalten. Das sagte Hansas Vorstandsvorsitzender Jörg Hempel am gestrigen Mittwoch. Die Hanseaten müssen als Bedingung bis Anfang Juni - wie auch im Falle der Zweitliga-Lizenz - durch Vorlage beweiskräftiger Dokumente die Verfügbarkeit von Geld-Mitteln nachweisen, unter anderem in Form noch ausstehender Kreditbestätigungen oder durch Sponsoreneinnahmen.

Als Auflagen müssen die Rostocker unter anderem bis zum 31. Oktober die Bilanz sowie die Gewinn- und Verlustrechnung der jetzt ablaufenden Saison 2009/10 vorlegen. Zudem müssen die Mecklenburger ihre wirtschaftliche Leistungsfähigkeit während der laufenden Spielzeit 2010/11 durch Vorlage einer aktualisierten Gewinn- und Verlustrechnung nachweisen.

"Unser Ziel heißt ganz klar Klassenverbleib. Dafür werden wir alles geben. Falls es dennoch zum Gang in die 3. Liga kommt, bin ich mir sicher, dass wir die Auflagen und Bedingungen erfüllen können", sagte Jörg Hempel.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen