Hannover Finanz verkauft Großbäcker De Mäkelbörger an Nord Holding

von
29. Mai 2009, 10:51 Uhr

Hannover/Neubrandenburg (dpa) - 18 Jahre nach ihrem Einstieg kurz nach der Wende hat die Beteiligungsgesellschaft Hannover Finanz den ostdeutschen Großbäcker De Mäkelbörger verkauft. Neuer Eigentümer der Bäckerei aus Neubrandenburg ist die Nord Holding, eine Beteiligungsgesellschaft mit Sitz ebenfalls in Hannover. Das gaben die Unternehmen am Freitag bekannt. De Mäkelbörger gilt als ostdeutsche Erfolgsgeschichte.

Das Unternehmen erzielt heute einen Umsatz von rund 50 Millionen Euro und damit fast das 30-fache des ursprünglichen Umsatzes im Jahr 1991. De Mäkelbörger hat rund 1400 Mitarbeiter in mehr als 120 Filialen und vier Produktionsstätten im norddeutschen Raum.

Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Die Nord Holding sieht sich wie die Hannover Finanz-Gruppe als einer der führenden Investoren für den Mittelstand.

1965 als VEB Backwarenkombinat gegründet, wurde De Mäkelbörger nach der Einheit 1991 privatisiert, Hannover Finanz stieg ein. Nach schwierigen Anfangsjahren schaffte der heutige Geschäftsführer Wolfgang Lampel eine grundlegende Sanierung und Modernisierung des Unternehmens. Neben dem Verkauf von Backwaren in Filialen fertigt De Mäkelbörger auch Tiefkühlkuchen, zum Teil für den Export. Die Zahl der Mitarbeiter hat sich seit 1991 fast verzehnfacht.

Lampel sagte, De Mäkelbörger gäbe es heute nicht mehr ohne den Eigenkapitalpartner Hannover Finanz. „Mit der Nord Holding an Bord wollen wir das Wachstum fortsetzen.“ In den nächsten drei Jahren wolle das Unternehmen den Umsatz auf mehr als 60 Millionen Euro steigern. Das Filialnetz soll weiter ausgebaut, zudem das Biogeschäft ausgeweitet werden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen