„Gründer des Jahres“ aus MV

von
19. Mai 2008, 07:27 Uhr

Berlin - Eine Täschnerin aus Schwerin und ein Kaffeehändler aus Rostock sind die „Gründer des Jahres 2008“. In dem von der „Super Illu“ und der KfW-Mittelstandsbank ausgerichteten Wettbewerb waren beide in der Kategorie „Bester Gründer“ und „Beste Gründerin“ erfolgreich. Insgesamt sieben ostdeutsche Unternehmer wurden aus 400 Vorschlägen ausgewählt. Die Preise werden am 26. Mai überreicht, so die Veranstalter gestern.

Die 32-jährige Marketingmanagerin Kerstin Fischer aus Schwerin überzeugte mit ihrer vor drei Jahren gegründeten Täschnerei. Top-Gründer wurde der 35-jährige Christian Brack, der seit sechs Jahren in Rostock eine Kaffee-Rösterei betreibt. Der Gründerpreis wird zudem in den Kategorien „Zukunftstechnologie“ sowie „Nach Arbeitslosigkeit zum Erfolg“ vergeben. Diese Preise gehen an eine Firma für innovative Hochtemperatur-Klebstoffe in Jena sowie an ein Erfurter Kurierunternehmen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen