Großer Flächenbrand im Kreis Ludwigslust

feuer-slu.jpg
2 von 7

von
28. April 2008, 03:58 Uhr

Neustadt-Glewe Rauchwolken stiegen gestern Nachmittag in Neustadt-Glewe auf. Von Weitem war der erste große Flächenbrand des Landkreises zu erkennen. Auf den Schilfflächen am Rande der Bahnschienen zwischen Neustadt-Glewe und Ludwigslust griffen die bis zu zwei Meter hohen Flammen um sich. Auf etwa 7 Hektar tobte eine Feuerwand, die immer wieder durch heftige Windböhen angefacht wurde.

Sechs Freiwillige Feuerwehren waren mit 50 Kameraden im Einsatz gegen die Flammen. „Diese Fläche brennt jedes Jahr“, so Amtswehrführer Reinhard Sturm. Da sich die Flammen bis zu den Gleisen ausbreiteten, musste der Bahnverkehr kurzzeitig eingestellt werden. Starke Rauchentwicklung machte den Einsatzkräften zu schaffen, die mit Wasser und Feuerplatschen den Brand eine Stunde später im Griff hatten. Noch ist die Brandursache nicht endgültig geklärt. Nach Einschätzung von Reinhard Sturm war es Brandstiftung.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen