Gestern Bestzeit in Barcelona, morgen Exklusiv-Interview mit unserer Zeitung

svz.de von
16. April 2008, 05:47 Uhr

Rubens Barrichello hat am Dienstag die Bestzeit bei den offiziellen Testfahrten der Formel 1 in Barcelona erzielt und damit seine eindeutig steigende Tendenz und die seines Honda-Teams unter Beweis gestellt. Der Brasilianer - bislang in der Saison noch ohne Punkte - will am 27. April beim GP von Spanien voll angreifen und endlich in die Punkte fahren. Zudem wird der 35-Jährige in Barcelona den Rekord von Riccardo Patrese von 256 Grand-Prix--Starts egalisieren.

Barrichello benötigte für seine schnellste Runde auf dem 4,655 Kilometer langen Circuit de Catalunya 1:18,928 Minuten. Zweiter wurde der Italiener Giancarlo Fisichella im Force India mit 0,793 Sekunden Rückstand vor dem Ferrari-Piloten Felipe Massa aus Brasilien (+1,355).

Vizeweltmeister Lewis Hamilton aus England kam an gleicher Stelle mit seinem McLaren-Mercedes auf den fünften Rang (+1,524) vor seinem ehemaligen Teamkollegen Fernando Alonso aus Spanien (Renault/+1,688). Dahinter folgten die deutschen Piloten Nico Rosberg aus Wiesbaden im Williams-Toyota (+1,872), Timo Glock aus Wersau im Toyota (+1,942) und Nick Heidfeld aus Mönchengladbach im BMW-Sauber (+2,053).

Am Mittwoch wurden die Tests fortgesetzt, wobei sich auch Rekordweltmeister Michael Schumacher ungeachtet seines Motorrad-Sturzes am Montag auf dem Lausitzring wieder einmal als Testpilot ans Steuer des F2008 von Ferrari setzte. Vor dem vierten WM-Lauf führt Titelverteidiger Kimi Räikkönen im Ferrari in der Gesamtwertung mit 19 Punkten vor Heidfeld (16). Hamilton ist Dritter (14), punktgleich mit dem Polen Robert Kubica im zweiten BMW-Sauber.

Die Verbesserung bei Honda hatte sich bereits im Vorfeld angedeutet. "Wir hatten schon für Melbourne ein sehr gutes Entwicklungs-Paket und wenn das nächste auch so wird, werden wir von einer viel besseren Position aus kämpfen", hatte Barrichello in einem Exklusiv-Interview mit unserer Zeitung angekündigt. "Unser Team wird immer stärker und ich gehe davon aus, dass ich dieses Jahr noch viele Punkte erziele." Die Szene werde sich noch umgucken: "Honda wird das Überraschungs-Team des Jahres sein. Wir werden uns am meisten verbessern!"

>> Das ausführliche Interview mit Barrichello über seinen Sport, seineFamilie
und irritierende Funksprüche lesen Sie am Donnerstag in der Tageszeitung!

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen