Fünfjährige bei Wohnungsbrand in Neustadt-Glewe schwer verletzt

von
08. April 2008, 01:34 Uhr

Neustadt-Glewe/Schwerin (dpa/mv) - Schwere Rauchvergiftungen hat ein fünf Jahre altes Mädchen bei einem Wohnungsbrand in Neustadt- Glewe (Landkreis Ludwigslust) am frühen Dienstagmorgen erlitten. Das Feuer war aus unbekannter Ursache gegen 2.00 Uhr in einem Wohn- und Geschäftshaus ausgebrochen, wie die Polizei in Schwerin mitteilte. Die Eltern des Kindes, eine 28 Jahre alte Frau und ein 30 Jahre alter Mann, konnten sich selbst sowie ein einjähriges Kind retten. Die Fünfjährige jedoch sowie eine weitere Familie mit einem einjährigen Kleinkind mussten von der Feuerwehr in Sicherheit gebracht werden. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen zur Brandursache auf.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen