Fischadler mit Sender

von
22. Juni 2008, 05:28 Uhr

Waren/Berlin - Vier Fischadler sind am Wochenende in der Nähe von Waren im Müritz-Nationalpark mit Sendern versehen worden, um ihr Jagd- und Zugverhalten besser erforschen zu können. Wie der Fotograf Frank Burchett, der die Aktion begleitete, gestern mitteilte, wurden die Fischadler mit Hilfe eines Seeadlers gefangen. Dieser sei in der Nähe des Horstes platziert worden, da Fischadler die Seeadler sofort angreifen. Dabei seien sie in ein hauchdünnes Netz geflogen und hätten sich dort verfangen.

Der Sender ist ein feuerzeuggroßes Gerät, das den Fischadlern auf den Rücken geschnallt wird. Der Sender zeichne über GPS die Bewegungen permanent auf und speichere sie. Von Zeit zu Zeit werde der Sender aktiv und übertrage die Daten an Satelliten der Nasa. Über das Internet könne der Experte Professor Bernd Meyburg dann die Daten auslesen. Bei den Adlern sind die Bewegungen des Männchens besonders interessant, da dieses allein die Familie mit Fisch versorgt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen