zur Navigation springen
Übersicht

16. August 2017 | 19:35 Uhr

Eine Stadt in Feierlaune

vom

Meyenburg | Dass sich die Meyenburger - und neben ihnen zahlreiche Prignitzer - mit dem Möbelwerk verbunden fühlen, konnte man beim Jubiläumsfest am Sonnabendnachmittag auf Schritt und Tritt feststellen. Das liegt sicher nicht nur an der Erfolgsgeschichte, die das Unternehmen in den vergangenen 20 Jahren hinlegte, sondern auch daran, dass es die Firma schon viel länger gibt. Den Grundstein legte bereits 1946 Heinz Schulz, der Stiefvater des heutigen Geschäftsführers Dietmar Gornig. Er gründete damals eine kleine Tischlerei - die Keimzelle des späteren Möbelwerks, das schon zu DDR-Zeiten, seit 1973, unter anderem für Ikea produzierte.

Seit Generationen also steht das Werk in Meyenburg - und seit 20 Jahren firmiert es als GmbH. Aus diesem Anlass fand im Schlosspark vorgestern ein buntes Familienfest statt. Die rund 2000 Besucher erlebten zudem ein begeisterndes Konzert der Band City - gratis. Toni Krahl und seine Crew präsentierten sowohl Hits wie "Glastraum", "Sag mir, wo die Blumen sind" und "Am Fenster" als auch neuere Titel. Das Publikum ging begeistert mit.

Den glanzvollen Abschluss des Tages bildete gegen 23 Uhr das "Rendezvous der Sterne", ein großes Höhenfeuerwerk mit musikalischer Umrahmung. Zuvor feierte die Belegschaft intern ihr Betriebsfest. Das Ganze bei schönem, spätsommerlichem Wetter: Besser hätte man den 20. nicht begehen können.

zur Startseite

von
erstellt am 05.Sep.2010 | 06:04 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen