zur Navigation springen

Weitendorf: Familie aus Niedersachen ersteigerte Areal : Ehemalige LPG-Fläche verkauft

vom

Die rund 26 000 Quadratmeter große Fläche, mitten in Weitendorf gelegen, hat einen neuen Eigentümer. Auf der jüngsten Auktion war das Objekt für 8000 Euro aufgerufen worden.

svz.de von
erstellt am 20.Jul.2011 | 11:17 Uhr

Die rund 26 000 Quadratmeter große Fläche, mitten in Weitendorf und direkt an der Bundesstraße gelegen, hat einen neuen Eigentümer. Auf dem Areal, auf dem in den Jahren 2008 und 2009 Stallungen und dazugehörende bauliche Anlagen im Auftrag des Landes Mecklenburg-Vorpommern über die Gesellschaft für Abfallwirtschaft und Altlasten MV mbh (GAA) abgebrochen und komplett rückgebaut wurden, stehen jetzt nur noch ein sanierungsbedürftiges Einfamilienhaus mit Bestandsschutz und eine Unterstellhalle. Eine in den darauf folgenden Monaten avisierte Neuansiedlung von Gewerbe klappte nicht. Er habe immer wieder mal bei der GAA nachgefragt, ob es einen Interessenten für das Objekt gebe, erklärte Weitendorfs Bürgermeister Bernd Knoll auf SVZ-Anfrage. Was verneint wurde. Um so größer sei jetzt auch für ihn die Überraschung gewesen, dass die Fläche mit Haus und Unterstellhalle nicht nur verkauft sei, sondern auf einer Auktion auch einen sehr guten Preis erzielt habe, so Knoll.

Auf der jüngsten Auktion der Norddeutschen Grundstücksauktionen AG war das Objekt für 8000 Euro aufgerufen worden. Der Zuschlag wurde schließlich bei 24 500 Euro erteilt. Wie der Bürgermeister sagt, soll es sich bei den Käufern um eine Familie aus Winsen an der Luhe handeln. "Wenn die Formalitäten erledigt sind, wird sie sich sicherlich auch bei der Gemeinde einmal vorstellen", sagt Bernd Knoll. "Wir wünschen uns vor allem, dass sich der neue Eigentümer auch um das Grundstück kümmert", sagt er.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen