Drei Überfälle auf Tankstellen

von
26. April 2010, 12:37 Uhr

Gleich drei Tankstellen-Überfälle haben die Polizei am Wochenende in Atem gehalten. Die Täter erbeuteten dabei mehr als 1000 Euro, wie die Polizei in Schwerin am Montag mitteilte. In der Nacht zu Montag bedrohte ein Bewaffneter in der Tankstelle Fuchsberg-Süd an der A20 die beiden Mitarbeiter. Da in der Kasse kaum Geld war, sei der Räuber ohne Beute geflüchtet. Kurz danach überfiel vermutlich derselbe Mann eine Tankstelle in Kritzow (NWM). Dort fielen ihm einige hundert Euro in die Hände. Bereits in der Nacht zum Sonntag hatten zwei Vermummte die Tankstelle Upahl (Nordwestmecklenburg) überfallen. Unklar war zunächst, ob es einen Zusammenhang zwischen den Fällen gibt.

Zu allen drei Fällen sucht die Polizei dringend Zeugen. Hinweise nimmt das ermittelnde Kriminalkommissariat in Wismar, Tel. 03841/ 2030, oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

>> Mehr zu dieser Überfall-Serie lesen Sie morgen in Ihrer Tageszeitung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen