Drachen erobern Pfaffenteich - Wassersport-Festival bietet vom 22. bis 24. August spannende Unterhaltung

Spektakuläre Wettkämpfe werden sich vom 22. bis 24.  August wieder die Drachenbootteams auf dem Pfaffenteich liefern. Foto: Archiv / Hentschel
Spektakuläre Wettkämpfe werden sich vom 22. bis 24. August wieder die Drachenbootteams auf dem Pfaffenteich liefern. Foto: Archiv / Hentschel

von
12. August 2008, 08:01 Uhr

Schwerin - Es soll wieder eine Veranstaltung der Superlative werden: das Drachenboot-Festival auf dem Pfaffenteich. „Wir erwarten in diesem Jahr rund 130 Teams“, sagte Festival-Organisator Heiko Stolp gestern bei der Vorstellung des Programms in der „Peking Ente“ in der Wismarschen Straße. Erstmals würden die Wettbewerbe mit acht Booten gleichzeitig ausgetragen – statt wie bisher mit sechs. „Das Interesse an unserem Festival ist so groß, dass wir sogar schon einigen Teams absagen mussten“, so Stolp.

„Schwerin ist die Stadt in Deutschland, die am engsten mit dem Drachenboot-Sport verbunden ist“, betonte Schwerins amtierender Oberbürgermeister Dr. Wolfram Friedersdorff. Das Festival vom 22. bis zum 24. August sei wiederum ein Ereignis, das Besucher aus nah und fern anlocken werde, so der OB, der sich ausdrücklich bei den Veranstaltern und allen Sponsoren für ihr Engagement bedankte.

Im Mittelpunkt des Drachenbootsfestivals, präsentiert von SVZ und Norddeutschem Rundfunk, steht natürlich wieder das sportliche Geschehen auf der 250- bzw. 900 Meter-Strecke. „Zu den Rennen haben sich unter anderem auch zwei Mannschaften aus Polen angemeldet“, berichtete der sportliche Leiter der Kanurenngemeinschaft, Michael Zachrau.

Doch auch die Unterhaltung soll an den drei Festivaltagen nicht zu kurz kommen. Eröffnet wird das Drachenbootfestival am Freitag, 22. August, um 17.45 Uhr mit dem Rennen um den Buga-Cup. Anschließend dürfen sich die Besucher noch auf eine Bodypainting-Show mit dem Künstler Michael Frahm und eine Sommerhit-Party mit DJ Bernd Wilbrecht freuen.

Um 9.30 Uhr starten am Sonnabend, 23. August, die Vorläufe um den „Großen Preis von Schwerin“ in der Mixed-Klasse über die 250-Meter-Distanz. Im Laufe des Nachmittags folgen dann die Rennen auf der 900-Meter-Strecke. Am Sonnabend werden  außerdem  noch  weitere Wettbewerbe ausgetragen, wie der „Energiecup“ der Stadtwerke, der „Helios Cup“ und die „Business Races“.

Ein besonders Vergnügen erwartet die Besucher des Drachenbootfestivals um 14.45 Uhr. Bei der diesjährigen „Sportlerwette“ wollen die Aktiven einen 23 Tonnen schweren Wagen der SAS mit dem Drachenboot bewegen.

Für Stimmung zwischen und während der Rennen sorgen die „Band von Letztens“ und die Samba-Trommler „Furios“ mit handgemachter Musik. Die Samba-Trommler sind auch dabei, wenn sich um 19 Uhr Sportler und Zuschauer zum großen Festivalumzug durch die City aufmachen.

Nach der Ehrung der siegreichen Mannschaften über die 900-Meter-Distanz beginnt am Abend die NDR 1 Radio MV Kulthitparty am Südufer. Traditioneller Höhepunkt des Drachenbootfestivals ist gegen 23 Uhr das Feuerwerk über dem Pfaffenteich.

Am Sonntag, 24. August, geht es um 10 Uhr mit den Rennen um den „Großen Preis von Schwerin“ weiter. Ins Boot steigen am letzten Festivaltag auch die „Meister des Handwerks“. Zum Wettstreit auf dem Wasser eingeladen sind um 13.30 Uhr ebenfalls die OB-Kandidaten mit einem eigenen Team.

Um 16 Uhr beschließen die Siegerehrung im „Großen Preis“ und der Drachentanz das Spektakel.
Aktive, Zuschauer und Anwohner sollen sich beim Drachenbootfestival wohl fühlen. Für Fragen und Probleme werde in diesem Jahr ein Servicetelefon unter der Nummer 01 52-09 19 76 39 geschaltet, kündigte gestern Mitorganisator Holger Herrmann von der Agentur maxpress an.

Neben dem Drachenbootfestival finden am 22. August auch der Kindertag der Verkehrswacht und am 23. August der Gesundheitsmarkt der AOK in der Innenstadt statt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen