zur Navigation springen

Grevesmühlen: Letzte Sitzung des Kreistages NWM : Die Weichen zur Fusion sind gestellt

vom

Morgen Abend tagen die Kreistagsmitglieder zum letzten Mal in dieser Wahlperiode. Denn am 4. September soll neben einem neuen Landtag und Landrat auch ein neuer Kreistag gewählt werden.

Morgen Abend um 17 Uhr tagen die Kreistagsmitglieder wohl zum letzten Mal in dieser Wahlperiode. Denn am 4. September soll neben einem neuen Landtag und einem neuen Landrat auch ein neuer Kreistag gewählt werden. "Das Land Mecklenburg-Vorpommern hat uns innerhalb eines Haushaltsjahres vor eine sehr große und schwierige Aufgabe mit der Landkreisneuordnung gestellt", sagt Landrätin Birgit Hesse. Deshalb solle jetzt der alte Kreistag über einen öffentlich-rechtlichen Vertrag über die Bildung einer Verwaltungsgemeinschaft beschließen. "Wenn am Donnerstag alle unsere Beschlussvorlagen durchgehen und auch die Wismarer Bürgerschaft zustimmt, gibt es keinen Grund noch vor dem 4. September eine Sitzung abzuhalten", so Hesse weiter. In den vergangenen Monaten habe sie immer wieder kontrovers und kritisch mit Wismars Bürgermeister Thomas Beyer diskutiert und verhandelt. "Wir waren uns einig, dass die Landkreisneuordnung jetzt im Vordergrund steht", sagt Hesse. Doch diese bestehe zunächst nur auf dem Papier, so die Landrätin. Denn beide Verwaltungen, sowohl die des Landkreises als auch die der Hansestadt werden bis zum 31. Dezember dieses Jahres selbstständig und parallel arbeiten. Solange das Landesverfassungsgericht Greifswald in Bezug auf die Klage keine Entscheidung getroffen hat, sollen auch keine weiteren Verträge geschlossen werden, so Gerhard Rappen. Im August soll das Gericht entscheiden, ob das Landkreisneuordnungsgesetz verfassungswidrig ist.

zur Startseite

von
erstellt am 29.Jun.2011 | 11:24 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen