zur Navigation springen

Mecklenburg-Vorpommern : Datenbank der Selbsthilfe gestartet

vom

Die Datenbank www.selbsthilfe-mv.de bietet allen Ratsuchenden die Möglichkeit, schnell und einfach ein passendes Selbsthilfeangebot oder eine Selbsthilfegruppe in Mecklenburg-Vorpommern zu finden.

svz.de von
erstellt am 08.Nov.2011 | 10:16 Uhr

Güstrow/Rostock | Die Landesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfekontaktstellen Mecklenburg-Vorpommern (LAG) hat mit der AOK, der Rentenversicherung Nord sowie der Agentur für Arbeit Nordwestmecklenburg eine Datenbank der Selbsthilfe in Mecklenburg-Vorpommern auf den Weg gebracht. Diese Datenbank bietet ab sofort unter www.selbsthilfe-mv.de allen Ratsuchenden die Möglichkeit, schnell und einfach ein passendes Selbsthilfeangebot oder eine Selbsthilfegruppe in Mecklenburg-Vorpommern zu finden. Die Datenbank wird heute um 10 Uhr in der Selbsthilfekontaktstelle Rostock, Goerdelerstraße 50, vorgestellt.

Landesweit existieren zurzeit ca. 900 Selbsthilfegruppen, die von den acht Selbsthilfekontaktstellen in Rostock, Wismar Stralsund, Neustrelitz, Güs trow, Neubrandenburg, Ludwigslust und Schwerin unterstützt werden. Die Kontaktstellen vertreten seit September 2007 als LAG die Interessen der nicht verbandlichen oder autonomen Selbsthilfegruppen im Land Sabine Dobslaw, Leiterin der Güstrower Kontaktstelle für Selbsthilfe (Kiss), sagt zu der Datenbank: "Datenbanken in der Selbsthilfe stellen so genannte ,niedrig schwellige Erstangebote’ zur Herstellung von Kontakten dar. Gemeint ist, dass die so oft schwere erste Kontaktaufnahme eine Ergänzung erhält, bevor man zum Arzt oder einem anderen Fachmann geht. " Für Sabine Dobslaw stellt diese Datenbank sowohl eine Erweiterung als auch eine Verbesserung der Selbsthilfearbeit dar. Denn auch der an Selbsthilfe Interessierte müsse aktiv werden, wenn er Kontakt zu einer Gruppe aufnehmen will.

Die Kiss Güstrow ist mit 66 Selbsthilfegruppen in der Datenbank MV vertreten. Dobslaw: "Nur wenige Gruppen wollen diese Öffentlichkeit nicht. Noch vor Jahren wäre viel weniger Öffentlichkeit gewünscht gewesen. Auch das ist ein positives Zeichen, ein Zeichen für die sich herumsprechende Bedeutung der Selbsthilfearbeit in Gruppen." Unter www.diakonieverein Güstrow sind die Kontakte zu den Selbsthilfegruppen auch aufspürbar. "Für den Nutzer ist damit der Schritt zur eigenen Selbsthilfe auf vielfältige Weise möglich und das ist uns, d.h. als Kiss Güs trow und Mitglied der LAG Selbsthilfe MV, sehr wichtig", so die Kiss-Leiterin.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen