zur Navigation springen
Übersicht

22. September 2017 | 13:42 Uhr

Das Sorbas-ABC

vom

svz.de von
erstellt am 06.Aug.2009 | 03:49 Uhr

Alexis
Der sowohl weibliche als auch männliche Vorname Alexis war ursprünglich die Kurzform von Alexander, was Beschützer bedeutet. Bekannte Namensträgerinnen und Träger sind die US-amerikanische Schauspielerin Alexis Bledel, der Blues-Musiker Alexis Korner und der deutsche Schriftsteller Willibald Alexis.

Bouzouki
Die griechische Bouzouki ist eine Langhalslaute mit birnenförmigem Korpus. Sie ähnelt einer Mandoline mit drei oder vier Doppelsaiten. Weltberühmt wurde die Bouzouki mit der Filmmusik Mikis Theodorakis’ in „Alexis Sorbas“.

Cabaret
„Chicago“ und „Cabaret“ sind neben „Zorba“ weitere erfolgreiche Welthits des Komponisten John Kander und des Texters Fred Ebb.

Dehler, Peter
Der Regisseur von „Sorbas“ ist zugleich Schauspieldirektor des Mecklenburgischen Staatstheaters. Er feierte in Schwerin große Erfolge mit Musicals wie „Jesus Christ Superstar“ oder „The Rocky Horror Show“.

Esel
Der tierische und nur manchmal störrische Laiendarsteller Pedro gehört Anna Gröning. Das Theater musste ziemlich lange nach ihm suchen und fand ihn in Raben-Steinfeld.

Friedrich Nietzsche
Nikos Kazantzakis hat in seinem Roman Elemente von Nietzsches Philosophie des Übermenschen aufgenommen und in der Figur des
dionysischen, kraftvollen, nur seinen Instinkten
gehorchenden Sorbas verarbeitet.

Garten, Alter
Dieser Platz zwischen Theater, Staatlichem Museum und Schloss wird auf zwei Seiten vom Schweriner See und dem Burgsee begrenzt. Auf diesem zentralen Platz siedelten schon im 9. Jahrhundert die Obotriten.

Hellas
So nennen die Griechen ihr schönes Land, genau
genommen Hellenische Republik.

Iraklion
Geburtsort von Nikos Kazantzakis, der dort am 18. Februar 1883 auf Kreta geboren wurde. Er starb 1957 in der Universitätsklinik in Freiburg im Breisgau an einer zu spät therapierten asiatischen Grippe. Sein Grab befindet sich auf der südlichen Martinengo-Bastion der venezianischen Stadtmauer von Iraklion.

Jubiläum
1999 fanden die Schlossfestspiele Schwerin erstmals auf dem Alten Garten statt – mit Verdis „Aida“.

Kazantzakis, Nikos
Der Vater des literarischen Alexis Sorbas’ beschrieb in seinen Werken den Gegensatz von Tod und Unsterblichkeit, Körper und Seele, Materie und Geist und verarbeitete als studierter Philosoph auch Theorien von Henri Bergson und Friedrich Nietzsche. In vielen seiner Romane steht die Auflehnung des Menschen gegen jede Form von Unterdrückung im Mittelpunkt (u. a. „Griechische Passion“, 1951, „Kapitän Michalis“, 1953). Er übersetzte Homer, Dante und Goethe.

Lebensmotto von Alexis Sorbas
„Das Leben zu lieben und den Tod nicht zu fürchten“

Mani
Halbinsel, die südlichste der drei Südspitzen des Peloponnes, wo sich im Ersten Weltkrieg die tatsächliche Geschichte des Schriftstellers Kazantszakis und des Gelegenheitsarbeiters Georgios Sorbas zugetragen hat.

Nikos

Universitätslehrer, der im Musical auf Kreta eine stillgelegte Grube geerbt hat, die er mit Sorbas wieder funktionstüchtig machen will. Auf der Autobiografie des Schriftstellers Nikos Kazantzakis beruhende Roman- und Filmfigur.

Ouzo
Das Nationalgetränk der Griechen. Zum ersten Mal wurde er wahrscheinlich im 15. Jahrhundert in der Türkei gebrannt, aus einer Abänderung des bekannten Raki. Die griechische Minderheit entwickelte damals dieses neue Getränk und nahm das Rezept vermutlich im 20. Jahrhundert, als die Griechen aus der Türkei flüchten mussten, mit in ihr Heimatland. Allerdings gibt es auch Quellen, die besagen, dass der Ouzo das erste Mal im 19. Jahrhundert in Griechenland aufgetaucht ist – durch die Familie Tsantali, die 1890 einen der ersten Ouzos in Griechenland hergestellt haben soll.

Peloponnes
Der Peloponnes (griechisch Pelopónnisos) – ‚Insel des
Pelops‘ – ist eine Halbinsel im Süden des griechischen
Festlands mit etwa einer Million Bewohnern.
Dort und nicht auf der Insel Kreta spielte sich die
historische Geschichte um Alexis Sorbas ab.

Quinn, Anthony
Der Film „Zorba the Greek“ (Alexis Sorbas) von Michael Cacoyannis aus dem Jahr 1964 mit Anthony Quinn in der Titelrolle wurde mit drei Oscars ausgezeichnet. Die Handlung wurde gegenüber dem Roman um einige Stränge verkürzt, ohne Inhalt und Geist zu beschädigen.

Raki
Auf Kreta wird der hochprozentige griechische Schnaps Tsipouro, der auf Weintrester beruht, Raki genannt. Im Roman spricht Sorbas auch diesem Getränk mit Hingabe zu.

Sorbas
Georgios Sorbas, um 1870 als eines von vier Kindern eines Ziegenhirten in dem mazedonischen Fischerdorf Cholindro geboren und vom älteren Bruder großgezogen. Erlernt den Bergmannsberuf. Trifft später den um 13 Jahre jüngeren Schriftsteller Nikos Kazantzakis – der Beginn einer wunderbaren Freundschaft.

Tribüne
Auf der Zuschauertribüne der diesjährigen Schlossfestspiele Schwerin gibt es genau 2289 Plätze.

Uraufführung
Das Musical „Zorba“ wurde am 16. November 1968 im Imperial Theatre, New York, uraufgeführt. Nach 305 Vorstellungen fand die letzte Vorstellung am 9. August 1969 statt.

Verstand
Sorbas im Roman zu Nikos: „Du aber hast einen handfesten Verstand, er ist dein Verderben. Der Verstand ist ein Krämer, er führt Buch“

Wein
Der griechische Wein ist nicht erst seit dem Schlager von Udo Jürgens ein Hit. In Griechenland ist der Anbau verschiedenster Rebsorten seit Jahrtausenden eine in der Kultur fest verwurzelte Tradition. Bereits 1600 vor Christus bestand ein Regelwerk, wie Wein-Phiolen zu versiegeln waren.
Nach dem Fall von Byzanz folgte die osmanische Herrschaft. Während dieser 500 Jahre war das griechische Wort für Wein (Krassi) verboten.

Xenos
Das griechische Wort bedeutet zugleich Fremder und Gast.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen