Das Recht, Steuern zu erheben

von
11. August 2009, 07:27 Uhr

Bei Rentnern mit dauerhaftem Wohnsitz im Ausland stellt sich die Frage: Welches Land (Quellen- oder Ansässigkeitsstaat) hat für welche Einkünfte das Besteuerungsrecht? Die Abteilung "Rentenempfänger im Ausland" beim Finanzamt Neubrandenburg muss das für jeden Einzelfall prüfen.

Von einigen Ausnahmen abgesehen gibt es zwischen Deutschland und den meisten Staaten "Abkommen zur Vermeidung von Doppelbesteuerung". So können die Steuern für die Alterseinkünfte zurück an die Quelle, also nach Deutschland fließen, was der Fiskus bei rund 575 000 der rund 1,4 Millionen Auslandsrentner erwartet. Bei den Übrigen - beispielsweise denen in Spanien oder den Vereinigten Staaten - ist es möglich, dass sie dort Abgaben entrichten müssen, wo sie leben.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen