zur Navigation springen

Neu Benthen: Landeschampionate der Mecklenburger Springpferde : Cartagena, Cevaro und Clint

vom

Das Landeschampionat der vier- bis sechsjährigen Mecklenburger Springpferde stand am Wochenende im Mittelpunkt des Springturniers auf der Anlage von Heinz & Heiko Schmidt in Neu Benthen.

Das Landeschampionat der vier- bis sechsjährigen Mecklenburger Springpferde stand am Wochenende im Mittelpunkt des Springturniers auf der Anlage von Heinz & Heiko Schmidt in Neu Benthen bei Lübz. "Wir haben an der Spitze sehr talentierte Pferde gesehen", kommentierte der Dithmarscher Gast richter Tjark Nagel. Bei den vierjährigen Pferden siegte mit Wertnote 8,4 eine Tochter des Neu Benthener Spitzenvererbers Cellestil. Im Sattel von Cartagena, die Heiko Schmidt erst vor wenigen Monaten gekauft hat, saß der Kolumbianer Rodrigo Diaz Kraus, der sich seit Wochen zum Training in Neu Benthen aufhält.

Bei den fünfjährigen Pferden trumpfte ein Schimmel mit einer riesen Übersetzung auf. Michael Nagel (Gadebusch), der schon so viele Pferde zu Landeschampions geritten hat, stellte den Wallach Cevaro vor, der zuvor schon die Qualifikation zum

Bundeschampionat mit 8,6 gewonnen hatte und im Landeschampionat erneut mit einer Note von 8,5 siegte.

Die besten Sechsjährigen mussten um den Sieg stechen. Hier stand am Ende wieder ein Cellestial-Nachkomme an der Spitze. Clint war mit der Schwedin Denise Svensson (Bereiterin im Stall Schmidt) der Schnellste (0/40,32) und wurde Landeschampion.

Den Großen Preis gewann der Hausherr auf dem erst siebenjährigen Cellestial-Wallach Carimo. Schmidt musste als erster von acht Stechteilnehmern im S*-Springen vorlegen. Die Prognose von Vater Heinz Schmidt, der Jörg Möller als Favorit sah, wäre fast aufgegangen, denn auch der Garlitzer ließ keinen Zweifel aufkommen, dass er auf dem Schimmelhengst Lasirco den Sieg anstrebt, doch am letzten Sprung fiel eine Stange. Die Zeit von 36,00 s hätte gereicht (Schmidt 36,64). So aber wurde Möller "nur" Sechster.

Im Hauptspringen am Samstag, einem Zwei-Sterne-Springen Klasse M, sah es nach dem Sieg von Theresa Beste (Passin) aus, die auf der Stute Con La Capri 51,63 s hinlegte. Doch dann fing sie Heiko Schmidt ab. Die 19-Jährige wollte sich mit einem Sieg aus MV verabschieden - gestern trat Theresa die Reise für ein Jahr nach Aus tralien an. Und es klappte: Sonntagmorgen gewann sie das Amateurspringen der Klasse S. Alles Gute in Down unde.

zur Startseite

von
erstellt am 28.Jun.2011 | 11:12 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen