Bei Feier ausgesperrt - Betrunkener 18-jähriger Schüler erfroren

von
02. Dezember 2008, 01:22 Uhr

Marlow/Stralsund - Ein betrunkener 18 Jahre alter Schüler ist in Marlow (Nordvorpommern) auf einer Wiese erfroren. Das Unglück ereignete sich in der Nacht zum Sonntag, wie die Polizei in Stralsund am Dienstag mitteilte. Den bisherigen Ermittlungen zufolge hatte der Jugendliche mit Freunden in einem Lokal gefeiert.

Gegen Mitternacht ging er kurz hinaus und wurde nicht wieder eingelassen, weil er stark angetrunken war. Seine Freunde wollten ihm seine Jacke bringen, trafen ihn aber nicht mehr an. Am Sonntagmittag wurde die nur noch leicht bekleidete Leiche des Jungen auf der Wiese gefunden. Er hatte laut Polizei auf dem Weg dorthin seine Oberbekleidung ausgezogen.

Weder die Untersuchung der Kripo noch die Obduktion habe Hinweise auf ein Fremdverschulden oder eine Straftat ergeben, teilte die Polizei mit. Der junge Mann sei erfroren, er war laut Obduktionsbericht alkoholisiert.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen