zur Navigation springen

PEG reaktiviert Eisenbahnstrecke Karow - Güstrow : Bald Verkehr auf stillgelegter Strecke

vom

Auf die 2000 stillgelegte Eisenbahnstrecke Karow - Güstrow kommt allmählich wieder Verkehr. So pendelte übers Wochenende wieder ein Sonderzug zwischen der Barlachstadt und Plau am See/Quetzin.

Hoppenrade/Güstrow | Auf die 2000 stillgelegte Eisenbahnstrecke Karow - Güstrow kommt allmählich wieder Verkehr. So pendelte übers Wochenende wieder ein Sonderzug zwischen der Barlachstadt und Plau am See/Quetzin, der Besucher zum dortigen 12. Lanz-Bulldog-Treffen beförderte bzw. wieder nach Hause brachte. Das Angebot unterbreitete die im brandenburgischen Putlitz ansässige Prignitzer Eisenbahn GmbH (PEG). Darüber hinaus ist seit Dezember auf der Strecke an zwei Tagen in der Woche ein Güterzug von Malchow Richtung Rostock-Seehafen unterwegs. Im Juli sollen über die Route Großrohre für den Bau der Norddeutschen Erdgasleitung - Fortführung der Ostseepipeline an Land - nach Karow geliefert werden. Und dazu passt schließlich die Meldung, dass noch in diesem Jahr der Bahnübergang von Hoppenrade im Ortsteil Lüdershagen saniert werden soll. "Die Kosten belaufen sich auf 330 000 Euro. Davon übernehmen die PEG und das Land Mecklenburg-Vorpommern zwei Drittel, den Rest die Gemeinde", informiert Hoppenrades Bürgermeister Dieter Massmann. Der aber davon ausgeht, dass das Innenministerium den Löwenanteil der 110 000 Euro fördert und die Gemeinde lediglich Komplementärmittel in Höhe von 15 000 Euro aufbringen muss. "Auch diese Summe tut uns sehr weh, aber wir haben sie bereits in den Haushalt eingestellt", bestätigt Massmann.

Frank Brechler wiederum bestätigt, dass die PEG Infrastruktur die 31 Kilometer lange Strecke Karow - Priemerburg seit Mai 2008 in Betrieb genommen hat. "Damit schaffen wir für den Schienengüterverkehr zum Seehafen Rostock Alternativen zu den Hauptzulaufstrecken von Schwerin und Berlin", sagt der Leiter der PEG-Infrastruktur. Außerdem wird die Strecke im neuen, im Dezember erscheinenden Netzfahrplan wieder eine Rolle spielen. Frank Brechler: "Zwischen September 2012 und April 2013 sperrt die DB Netz drei Streckenabschnitte zwischen Berlin und Rostock. Einer davon ist Waren - Lalendorf. In dieser Zeit führt die PEG den umgeleiteten Regionalexpress zwischen Waren und Güstrow über Malchow und Karow, über ihre Infrastruktur."

zur Startseite

von
erstellt am 29.Jun.2011 | 05:17 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen