zur Navigation springen

Lützow : B 104 mit Bahnübergang voll gesperrt

vom

Autofahrer, die am Wochenende Touren in Richtung Schwerin oder von der Landeshauptstadt in den Nordwestkreis planen, sollten mehr Zeit für die Fahrt einrechnen.

svz.de von
erstellt am 30.Apr.2011 | 12:06 Uhr

Lützow | Aufgrund von umfangreichen Bauarbeiten am Bahnübergang in der Ortslage Lützow wird dort am Wochenende die Bundesstraße 104 voll gesperrt. Die Regelung gilt für den Zeitraum vom heutigen Sonnabend, 30. April, bis zum Montag, 2. Mai, 5 Uhr. Darüber informierte jetzt der Landkreis Nordwestmecklenburg.

Zur Umfahrung der Baustelle empfiehlt der Landkreis die ab Gadebusch ausgeschilderte Strecke über die B 208 bis Mühlen Eichsen, Landstraße Dalberg und weiter in Richtung Schwerin. Alternativ können die Verkehrsteilnehmer von Lützow über Klein Welzin, Gottesgabe, Groß Brütz weiter in Richtung Landeshauptstadt reisen.

Von Schwerin aus sollten Reisende die Bundesstraße 104 am Abzweig Herren Steinfeld verlassen, in Richtung Dalberg, Mühlen Eichsen und über die Bundesstraße 208 nach Gadebusch fahren. Alternativ besteht die Möglichkeit an der Kreuzung Brüsewitz über Groß Brütz, Gottesgabe, Klein Welzin nach Lützow zu fahren, um die Tour dort auf der Bundesstraße 104 fortzusetzen.

Der Übergang wird im Auftrag der Deutschen Bahn ausgebaut. Die Planungen sehen unter anderem die Schaffung eines zusätzlichen Fuß- und Radweges über die Bahnschienen sowie die Asphaltierung umliegender Zufahrtsstraßen vor.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen