Goldberger Danny Cords sammelt Militärfahrzeuge : Ausfahrt mit Panzer, Robur und Co.

Alte Technik entdecken: Danny Cords bietet  Besuchern an, mit einem  der rund 60 Fahrzeuge aus seiner Sammlung eine Runde über das Geländer der Damerower Kaserne zu fahren. Katharina Roese
Alte Technik entdecken: Danny Cords bietet Besuchern an, mit einem der rund 60 Fahrzeuge aus seiner Sammlung eine Runde über das Geländer der Damerower Kaserne zu fahren. Katharina Roese

Einmal selbst hinter dem Steuer eines tonnenschweren Tatra sitzen oder mit 30 km/h in einem Panzer über Militärgelände fahren? Dazu lädt Danny Cords am Wochenende ein.

von
27. Oktober 2011, 11:19 Uhr

Einmal selbst hinter dem Steuer eines tonnenschweren Tatra sitzen oder mit 30 km/h in einem Panzer über Militärgelände fahren? Dazu lädt Danny Cords am Wochenende ein. Der Goldberger veranstaltet auf dem Geländer der ehemaligen Damerower Kaserne ein Militär- und Oldtimertreffen. Riesige Tatrans, kleine Trabanten, W 50, L 60, UAZ-Geländewagen und ein BMP-Schützenpanzer stehen dann bereit und laden die Besucher zum Mitfahren ein. Sie alle gehören Danny Cords. Der 36-Jährige sammelt leidenschaftlich Oldtimer - und eben kein Mercedes, Opel oder Jaguar, sondern alte NVA-Fahrzeuge.

Rund 60 dieser militärischen Schmuckstücke umfasst Cords Sammlung mittlerweile. Und noch immer ist kein Ende in Sicht: Habe man sich erst einmal für die grünen Stahlkolosse erwährmt, sei das wie eine Sucht, sagt der Goldberger lachend. Jedes von ihnen hat der gelernte KFZ-Mechaniker in stundenlanger Arbeit liebevoll restauriert.

Originaltreue ist Danny Cords bei der Restauration wichtig

Dabei ist ihm Originaltreue besonders wichtig - Cords bestückt die Fahrzeuge sogar mit den Kanistern und Werkzeugen, mit denen sie ursprünglich einmal ausgestattet waren. Und auch der Lack ist von Bedeutung: "Viele waren bunt lackiert als ich sie gekauft habe. Aber das passt nicht, also habe ich sie grün umgespritzt", erzählt er.

Das erste Fahrzeug an dem der Goldberger geschraubt hat war ein Trabant. Vor zwölf Jahren hat er dann die alten DDR-Militärfahrzeuge für sich entdeckt und angefangen, sie zu anzukaufen und wieder herzurichten. "Ich möchte die alte Technik instandhalten und zeigen, was für Militärfahrzeuge es in der DDR gab", erklärt er seine Motivation. Eine beeindruckende Sammlung dieser Fahrzeuge und überdies auch ziviler Oldtimer können Besucher am Sonnabend, 29. Oktober und Sonntag, den 30. Oktober von 10 bis 18 Uhr in der Damerower Kaserne entdecken. Und wer möchte, darf sich an das Steuer eines der Stahlkolosse setzen oder im Panzer mitfahren. Die Kinder können derweil auf kleinen Quads das ehemalige Militärgeländer erkunden. Wer selbst einen Oldtimer besitzt, ist zudem herzlich eingeladen mit diesem vorbeizuschauen, sagt Danny Cords.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen