Auf nach China!

von
16. Mai 2008, 09:11 Uhr

800 Nachwuchssportler haben Fielmann und unsere Zeitung unter dem Motto „Wir machen Olympioniken“ seit 2006 eingekleidet. Jetzt biegt unsere gemeinsame Aktion auf die Zielgerade ein. Noch bis in den Sommer hinein verlosen wir weitere Trikotsätze und Trainingsanzüge. Aber schon in der nächsten Woche geht es um den Hauptpreis: eine Olympia-Reise. Vom 6. bis 12. August schickt eine Mannschaft einen ihrer Sportler und einen Betreuer nach Peking.

Dort sehen sie olympische Wettkämpfe, aber auch die Chinesische Mauer. Welchem Team Fortuna lächelt, werden wir nächste Woche wissen. Noch ist alles drin. Wer will, kann mitmachen und hat genauso Chancen wie alle, die uns schon seit 2006 geschrieben haben.

Vom 6. bis 12. August werden ein Nachwuchssportler unserer Region und ein Betreuer nach Peking fliegen und bei den Olympischen Spielen live dabei sein. Diese einmalige Reise in die chinesische Hauptstadt ist der Hauptpreis der Aktion „Wir machen Olympioniken“, die wir seit 2006 gemeinsam mit der Fielmann AG durchführen. Insgesamt 50 Nachwuchsteams mit mehr als 1000 Sportlern werden im Rahmen dieser Aktion bis zu Olympiabeginn eingekleidet und – wie heute die Kanuten der KRG Schwerin – in unserer Zeitung vorgestellt.

Und als Hauptpreis darf eben ein Team aus seinen Reihen die zwei Olympiafahrer bestimmen. Welche Mannschaft das sein wird, das entscheidet als Glücksfee kein Geringerer als der Schweriner Bahnrad-Olympiasieger von Athen 2004, Stefan Nimke, der auch für Peking wieder zu den deutschen Medaillenhoffnungen zählt.

Allerdings ist Eile geboten. Nicht erst zum Abschluss unserer Aktion im Juli, sondern bereits in der kommenden Woche wird Stefan Fortuna spielen. Denn damit es pünktlich zu Olympia losgehen kann, müssen rechtzeitig alle Visaangelegenheiten geklärt sein. Und damit heißt es für die Nachwuchssportler unserer Region: Schnell ran an Papier und Feder und flugs noch eine Bewerbung abgeschickt. Wie’s geht, steht rechts: „Bewerbung schicken – Reise gewinnen“.

Es lohnt sich, denn in den Tagen im Reich der Mitte wird einiges geboten. Neben Olympia-Wettkämpfen im Judo, Beachvolleyball und Schwimmen stehen unter anderem auch der Besuch der Chinesischen Mauer und – wie sollte es in Chinas Hauptstadt anders sein – ein feierliches Pekingente-Essen auf dem Programm. Also: Viel Glück!


Bewerbung schicken – Reise gewinnen



Unter allen Nachwuchsteams, deren Bewerbungen uns bis zum kommenden Mittwoch erreichen, und natürlich unter den vielen, die uns seit 2006 schon erreicht haben, wird in der nächsten Woche der Hauptgewinner unserer Aktion „Wir machen Olympioniken“ ausgelost. Das heißt, eine Mannschaft, die einen ihrer Sportler bestimmen darf, der zusammen mit einer Begleitperson vom 6. bis zum
12. August zu den Olympischen Spielen nach Peking reist.

Es gibt dafür nur zwei Bedingungen: Ihr müsst eine Sportart betreiben, die auch bei Olympischen Spielen auf dem Programm steht. Und Ihr müsst eine Begründung mitliefern, warum gerade Eure Mannschaft einen Preis verdient.
Also: Schnell Bewerbung schicken und die Reise gewinnen.

Verlosung von Einkleidungen geht weiter

Oder auch eine Einkleidung für Eure Mannschaft. Denn bis zum Beginn der Olympischen Spiele und dem Ende unserer Aktion stehen noch drei Einkleidungen zur Verlosung bereit. In zwei Wochen ziehen wir dafür die nächsten Gewinner – natürlich aus allen Einsendungen. Unsere Adresse:
Zeitungsverlag Schwerin, Sportredaktion, Gutenbergstr. 1, 19061 Schwerin. Kennwort: „Wir machen Olympioniken“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen