Martina Strutz kämpft um EM-Titel : Auf in den Himmel von Helsinki

Olympiastadion, Helsinki: Martina Strutz springt und qualifizierte sich mit einer Hoehe von 4.40 Metern für das Finale. Foto: dapd
1 von 2
Olympiastadion, Helsinki: Martina Strutz springt und qualifizierte sich mit einer Hoehe von 4.40 Metern für das Finale. Foto: dapd

Sonnabend ab 18.15 Uhr MESZ gilt es für die Schwerinerin Martina Strutz. Dann muss die Stabhochsprung-Vizeweltmeisterin topfit sein, will sie im Olympiastadion von Helsinki im Kampf um den EM-Titel mitreden.

svz.de von
29. Juni 2012, 10:04 Uhr

Sonnabend ab 18.15 Uhr MESZ gilt es für Martina Strutz. Dann muss die Stabhochsprung-Vizeweltmeisterin auf den Punkt topfit sein, will sie im Olympiastadion von Helsinki das erhoffte gewichtige Wort im Kampf um den EM-Titel mitreden. Und auch in Sachen Olympiaticket ist der Deutsche Leichtathletik-Verband bekanntlich noch nicht restlos überzeugt von der Schwerinerin in Diensten des SC Neubrandenburg.


Bei der Qualifikation am Donnerstag unterstrich die 30-Jährige, dass sie nach einer bislang zäh verlaufenen Olympiasaison auf dem Weg ist, zurückzufinden zu alter Stärke. Bei ihren Versuchen über 4,25 Meter, 4,35 und 4,40 hinterließ sie einen bärenstarken Eindruck. Inwieweit sie diesen in der EM-Entscheidung am Sonnabend hinüberretten kann, ist via ZDF ab 17.45 Uhr live zu erleben.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen