zur Navigation springen

65 Aussteller auf Gewerbemesse : Alles klar für Güstrow-Schau

vom

Der Gewerbeverein Güstrow hat die Vorbereitungen für die 7. Güstrow-Schau am 2. und 3. März in der Sport- und Kongresshalle abgeschlossen. Es präsentieren sich 65 Aussteller.

svz.de von
erstellt am 19.Feb.2013 | 10:15 Uhr

Der Gewerbeverein Güstrow hat die Vorbereitungen für die 7. Güstrow-Schau am 2. und 3. März, jeweils von 10 bis 17 Uhr, in der Sport- und Kongresshalle Güstrow abgeschlossen. Als "Schaufenster der Wirtschaftskraft" Güstrows präsentieren sich auf dieser größten Gewerbemesse der Region, in die auch wieder eine Ausbildungsmesse integriert ist, 65 Aussteller. Das sind weniger als noch bei der 6. Güstrow-Schau. "Die Halle ist trotzdem voll. Nahezu alle Aussteller haben dieses Mal größere Ausstellungsflächen gemietet", sagt Axel Wulff, Vorsitzender des Gewerbevereins Güstrow.

Erstmals wird es einen verkaufsoffenen Sonntag auf der Güstrow-Schau geben. Aussteller, wie z.B. Modegeschäfte, verkaufen ihre Produkte vor Ort. "Das war der Wunsch der Firmen und auch der Gäste", so Axel Wulff. Für eine große Tombola stehen zudem 500 Preise bereit. Hauptgewinn ist ein Fernseher. Aussteller kommen aus dem Handwerk, der Autobranche, dem Einzelhandel sowie dem Dienstleistungsgewerbe. Auch die Schweriner Volkszeitung ist mit einem Stand vertreten. Die SVZ ist Medienpartner der Güstrow-Schau. Die Stadt Güstrow präsentiert zudem ihre Ausbildungsmöglichkeiten, Verkaufsobjekte in der Altstadt und die Verkaufsflächen in den Gewerbegebieten, das Projekt "Erlebnisvielfalt Inselsee" sowie ihre touristischen und kulturellen Höhepunkte.

Für die Ausbildungsmesse hat sich der Gewerbeverein etwas Besonderes einfallen lassen. "Wir haben an einem Extra-Stand Frisör, Kosmetik und Fotostudio zusammengefasst. Hier können Schüler Bewerbungsfotos machen und sich beraten lassen", sagt Wulff.

Der Eintritt zur Güstrow-Schau ist wie immer frei. Zusätzliche Parkplätze stehen auf dem Gelände des Landeskontrollvereins an der "Viehhalle" sowie an der Textilreinigung in der Speicherstraße zur Verfügung. Die Omnibusverkehrsgesellschaft Güstrow hat sich zudem wieder bereit erklärt, am Veranstaltungswochenende die Stadtbusse der Linien 201 und 203 wieder über die Sport- und Kongresshalle verkehren zu lassen. Somit können alle Stadtteile angebunden werden, informiert Axel Wulff.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen