zur Navigation springen

Mecklenburg-Vorpommern : Aktion "Biene sucht Bauer"

vom

"Biene sucht Bauer" heißt eine Aktion, mit der Landwirten in Deutschland die Imkerei wieder ans Herz gelegt werden soll. In MV wartet der Verband der Imker noch auf interessierte Bauern.

svz.de von
erstellt am 26.Apr.2011 | 11:13 Uhr

"Biene sucht Bauer" heißt eine Aktion, mit der Landwirten in Deutschland die Imkerei wieder ans Herz gelegt werden soll. In MV wartet der Verband der Imker noch auf interessierte Bauern, wie der Verbandsvorsitzende Wolf-Dieter Feldkamp sagte. Sie könnten kostenlos ein Bienenvolk bekommen und mit Unterstützung eines Imkerpaten aus der Region die Bienen pflegen und das Imkern lernen. "Vor 150 Jahren hatte jeder Landwirt Bienen", sagte Feldkamp. "Leider ist das Wissen um die Bienenhaltung verloren gegangen." Hinter der Aktion stehen die Deutsche Landjugend, der Bauernverband und der Imkerbund. Bundesweit hoffen sie auf 500 Bauern, die sich einen Bienenkasten auf den Hof stellen. Noch sei Zeit, die Völker seien noch in der Entwicklung, sagte Feldkamp. Aber innerhalb der nächsten sechs Wochen sollte die Aktion anlaufen. "Bienenvölker stellt das Bienenzuchtzentrum des Verbandes in Bantin zur Verfügung, kostenlos", sagte der Verbandsvorsitzende. "Nach einer alten Imkerregel sollte man sich das erste Volk schenken lassen." Der Imkerpate stehe dem Bauern zur Seite, leihe Geräte und erledige mit ihm die nächsten Arbeiten. So müsse durch Teilung des Volkes die Schwarmbildung verhindert werden. Später werde es wieder vereint, denn nur ein starkes Volk bringe Ertrag, erläuterte Feldkamp. Die Bauern sollen außerdem ein Gefühl für die Bienen bekommen.

"Die Biene ist das wichtigste Nutztier nach Rind und Schwein", sagte Feldkamp.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen