450 000 Brötchen bis Rostock

<strong>Pfleger Benjamin</strong> misst nach, elf Einweg-Spritzen machen einen Meter.
1 von 5
Pfleger Benjamin misst nach, elf Einweg-Spritzen machen einen Meter.

svz.de von
20. Mai 2010, 01:15 Uhr

Bützow | Die Maßeinheit "Meter" feiert heute ihren 135. Geburtstag. Am 20. Mai 1875 wurde die internationale Meter-Konvention von 17 Staaten unterzeichnet. Dieser internationale Vertrag diente dazu, sowohl das Maß als auch das Gewicht zu vereinheitlichen. Heute, 135 Jahre nach Unterzeichnung des Vertrages, sind Maßeinheiten nicht mehr aus unserem Leben wegzudenken. SVZ fragt nach: Was passt alles in einen Meter?

Zum Beispiel zehn Frühstücksbrötchen. Dafür stehen die Mitarbeiter der Bäckerei Schütte in Bützow ab 4 Uhr morgens in der Backstube. Verkäuferin Antje Saß: "Bis zur 1500 Brötchen verkaufen wir täglich, an Feiertagen mehr."

Spezielle Schablonen sorgen dafür, dass die Brötchen alle die gleiche Größe haben. Wie viele Ofenfrische wohl in einen Meter passen? "Keine Ahnung", sagt Antje Saß. Die Filial-Betreuerin zählt nach. Stück für Stück legt die 45-Jährige die Brötchen an einen Zollstock. "Genau zehn Brötchen", sagt sie. Wenn zehn Brötchen einen Meter ergeben, bräuchte man genau 710 Teiglinge übereinander, um mit dem Kirchturm der Bützower Stiftskirche auf Augenhöhe zu sein.

Weit weniger Akten bräuchte Anke Stammann. Die Rathaus-Mitarbeiterin benötigt drei Aktenordner, um einen Meter zu legen. Um auf die gleiche Länge zu kommen, muss Pfleger Benjamin elf Spritzen aneinander reihen. Im Arbeitsalltag der Ärzte, Schwestern und Pflegern in der Bützower Warnow-Klinik "geht es ohne Spritzen fast gar nicht", sagt Pfleger Benjamin und legt elf Spritzen an den Zollstock. 99 wären nötig, um der Länge eines Lkw gleichzukommen. Fehlen noch 33 Spritzen, um einem Stadtbus das Wasser zu reichen.

182 Bockwürste werden benötigt, um die Durchschnittsgröße eines Blauwals zu erreichen. "Bockwurst ist hier eine Spezialität", sagt Cornelia Steigenberger. Die Verkäuferin der Familien-Fleischerei Dankert weiß, dass Bockwürste in Bützow gerne gekauft werden.

Mit knapp fünf Taschenbüchern lässt sich der Sprung in die Meter-Liste schaffen. Der Bützower Grundschüler Ole Protz springt locker einen Meter weit, mit Anlauf sogar weit über zwei. "Weitsprung macht mir Spaß. Das ist nicht schwer", sagt der Siebenjährige.

Jetzt liegt es an Ihnen, liebe Leser, rechnen Sie zu Ehren der Maßeinheit "Meter" doch mal spaßenshalber in Bockwürste, Spritzen oder Brötchen um. Ein Beispiel: 225 000 Taschenbücher lang ist eine Fahrt von Bützow nach Rostock oder auch so lang wie eine Kette aus 315 000 Bockwürsten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen