1,08 Euro für Benzin: So macht Tanken Spaß

Sie lesen richtig: So günstig war der Sprit gestern in Schwerin.
Sie lesen richtig: So günstig war der Sprit gestern in Schwerin.

von
24. November 2008, 08:21 Uhr

Schwerin | Viele Autofahrer in Mecklenburg-Vorpommern trauten beim Blick auf die Preistafel an der Tankstelle ihren Augen nicht: In Schwerin kostete ein Liter Super am Abend stellenweise 1,08 Euro, in Rostock 1,11 Euro - und damit so wenig wie seit vier Jahren nicht mehr. Damit lagen die Preise weit unter Bundesdurchschnitt. Deutschlandweit ist der Benzinpreis unter 1,16 Euro je Liter gefallen, Diesel kostete im Schnitt 1,14 Euro, sagte Aral-Sprecher Detlef Brandenburg. Das entspreche dem Stand von Juli 2006. Damit ist der Benzinpreis seit seinem Höchststand von 1,60 Euro Anfang Juli um rund 44 Cent je Liter gefallen. Beim Diesel fällt der Rückgang mit 36 Cent je Liter nicht ganz so deutlich aus. Wegen der europaweit starken Nachfrage nach Diesel und Heizöl sind diese Ölprodukte gegenwärtig etwas teurer als in Zeiten mit durchschnittlicher Nachfrage. Auch hier blieben sowohl die Landeshauptstadt mit Preisen zwischen 1,07 und 1,13 Euro je Liter als auch Rostock mit 1,09 bis 1,12 Euro je Litter unter dem deutschlandweiten Durchschnitt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen