0:1-Niederlage gegen Duisburg

von
01. Februar 2009, 04:42 Uhr

Rostock - Hansa geht schweren Zeiten entgegen. Der MSV Duisburg setzt seine Jagd Richtung Tabellenspitze der 2. Fußball-Bundesliga fort. Die Duisburger gewannen das Duell der Bundesliga-Absteiger beim FC Hansa Rostock mit 1:0 (0:0). Vor 10 800 Zuschauern war Markus Brzenska in der 80. Minute nach einem Freistoß von Ivica Grlic Schütze des Siegtores. Der Rostocker Kapitän Martin Retov verschoss in der 32. Minute einen Foulelfmeter und stürzte sein Team damit weiter Richtung Abstiegskampf.

Beide Teams präsentierten sich auf schwer bespielbarem Rasen in äußerst schwacher Verfassung. Duisburg war in der ersten Halbzeit die etwas aggressivere und spielstärkere Mannschaft, konnte sich aber ebenso wenige Chancen erarbeiten wie die Gastgeber. Marcel Heller (12.) scheiterte mit der einzigen MSV-Möglichkeit nach einem Fehlpass von Kevin Schindler an Hansa-Torhüter Jörg Hahnel. Rostocks einzige Chance war der Strafstoß nach Foul von Brzenska an Regis Dorn, doch Retov schob den Ball links am Tor vorbei. Nach dem Wechsel verstärkte Duisburg seine Bemühungen, ohne wirklich zu überzeugen. Sandro Wagner traf mit Kopfbällen nur Latte (58.) und Pfosten (75.). Rostock enttäuschte auf der ganzen Linie.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen