0:1 gegen Spanien - Deutschland verpasst WM-Finale

Spaniens Verteidiger Carles Puyol (l.) troestet nach dem Spiel Deutschlands Mittelfeldspieler Bastian Schweinsteiger. Das Spiel endete 0:1. Foto: Oliver Lang/ddp
Spaniens Verteidiger Carles Puyol (l.) troestet nach dem Spiel Deutschlands Mittelfeldspieler Bastian Schweinsteiger. Das Spiel endete 0:1. Foto: Oliver Lang/ddp

svz.de von
07. Juli 2010, 10:37 Uhr

Deutschland hat das Endspiel der Fußball- Weltmeisterschaft in Südafrika verpasst. Im Halbfinale verlor die Mannschaft von Bundestrainer Joachim Löw am Mittwochabend in Durban gegen Europameister Spanien 0:1 (0:0). Das Siegtor für die Iberer erzielte vor 60 960 Zuschauern Carles Puyol in der 73. Minute. Deutschland trifft damit im Spiel um Platz 3 am Samstag (20.30 Uhr) in Port Elizabeth auf Uruguay, das am Dienstag den Niederlanden mit 2:3 unterlegen war. Das Oranje-Team und Spanien bestreiten dann am Sonntagabend in Johannesburg das WM-Finale.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen