Gadebusch-Rehna : Rückblick: Das Jahr 2016 in Bildern

<p>Cornelia von dem Bottlenberg und Swetlana Minkow (l.) begeisterten am ersten Juli-Wochenende beim Münzfest als das Duo Cora. </p>
1 von 11

Cornelia von dem Bottlenberg und Swetlana Minkow (l.) begeisterten am ersten Juli-Wochenende beim Münzfest als das Duo Cora.

svz.de von
29. Dezember 2016, 08:00 Uhr

Juli: Howest tritt aus der SPD aus

Wenige Wochen vor der Landtagswahl  ist der Gadebuscher Bürgermeister Ulrich Howest aus Protest aus  der SPD ausgetreten. „Was mich wirklich tief enttäuscht hat ist, dass nach  meinem offenen Brief  zur Windkraft-Problematik nicht eine Reaktion aus meiner eigenen Partei gekommen ist. Es hätte auch Kritik sein können. Aber es kam nichts“, sagt Ulrich Howest.  In dem offenen Brief   an die Fraktionsvorsitzenden der SPD, CDU, Die Linke und Bündnis90/Die Grünen im Landtag von MV  hatte Howest zuvor auf die Sorgen vieler Gadebuscher bezüglich eines möglichen Windparks mit bis zu 230 Meter hohen Anlagen hingewiesen.

August: Gleich zweimal bestohlen

Bereits zum zweiten Mal in nur drei Monaten wurde das Caravaning Center Mecklenburg Opfer eines Diebstahls. Unbekannte Täter verschafften sich gewaltsam Zutritt zum Grundstück des Lützower Wohnmobilhändlers und entwendeten einen Anhänger und Kennzeichen. Die Täter hinterließen einen Sachschaden im fünfstelligen Bereich. Neben dem mit Mobiliar und Vorzelt ausgestatteten Wohnanhänger „Hobby“ mit Ludwigsluster Kennzeichen  demolierten die Diebe ein zur Reparatur auf dem Gelände befindliches, weiteres Fahrzeug, montierten darüber hinaus Lübecker Kennzeichen eines Volvos ab und nahmen diese ebenfalls mit.

September: Schnelle Hilfe für die Kita

Nach dem Diebstahl eines Sonnensegels kann die  Kita „Arche Noah“ auf Hilfe bauen. So zeigt  die  Firma Staudler Bau GmbH ihr Herz für Kinder und sponsert ein neues, 25 Quadratmeter großes Sonnensegel im Wert von mehreren hundert Euro. „Für diese Hilfe, die dann auch noch aus Gadebusch kommt, sind wir sehr dankbar“, sagte Kita-Leiterin  Ramona Rossow. Eine derartige Unterstützung sei in der heutigen Zeit nicht alltäglich. Die „Arche Noah“ hatte das alte Sonnensegel nur wenige Tage nutzen können, dann wurde es von Dieben gestohlen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen