Jahresrückblick Lübz, Goldberg, Plau : Der August 2016

Wie aus dem Nichts: Ein Regenbogen auf einem abgeernteten Acker bei Bobzin
1 von 10
Wie aus dem Nichts: Ein Regenbogen auf einem abgeernteten Acker bei Bobzin

In knapp einer Woche geht das Jahr 2016 zu Ende – mit einem bunten Feuerwerk am Nachthimmel. Mit Schlagzeilen und Bildern wollen wir noch einmal einen Blick zurückwerfen. Heute auf den Sommermonat August 2016.

von
27. Dezember 2016, 10:16 Uhr

• 2. August: „Ein Kulturhauskind kehrt zurück“ - Carmen Orlet und Hugo Dietrich gaben ein Konzert im Mestliner Kulturhaus

• 4. August: „4,8 Mio für schnelles Internet“ - Infrastrukturminister Christian Pegel übergibt Förderung für 24 Projekte in den Ämtern Eldenburg Lübz und Plau am See

• 5. August: „Renaissance des Strandbads“ - Neue Pächter zufrieden: Plauer Badeanstalt verzeichnet in diesem Jahr erstmals wieder Besucherzuwachs

• 6. August: „Europa trifft Japan in Goldberg“ - Gabriela Bujack präsentiert ihre Werke – großformatige Origamis – erstmalig in der Goldberggalerie

• 8. August: „ 25 Jahre im Dienst des Menschen“ - „Silberhochzeit“ beim Diakonieverein Goldberg und Umgebung e.V. und Sozialstation Goldberg

• 9. August: „Lübz: Plötzlich ist es zappenduster“ Ausnahmezustand in der Eldestadt: Für eineinhalb Stunden ging nichts mehr

• 10. August: „Keine Chance für Hass in Goldberg“ - Initiativkreis „Willkommenskultur in Goldberg“ zieht nach monatelangem ehrenamtlichen Engagement erstes Fazit

• 15. August: „Altstadtfest mit Stolz präsentiert“ - „Von den Bürgern für die Bürger“: Spaß für alle Generationen bei Veranstaltung in Plau am See. Kunst mit größtem Pinsel der Welt

• 18. August: „Lage wird langsam dramatisch“ - Amtsvorsteher des Amtes Eldenburg Lübz sieht keinen Ausweg aus immer schlechter werdender finanzieller Situation der Gemeinden

• 22. August: „Schützenhilfe für Sportvereine“ - Sparkasse Parchim-Lübz veranstaltete erneut einen Spendenmarathon: Vier Clubs aus Plau, Lübz und Karow freuen sich über 500 Euro

• 25. August: „Keine Lösung Am Blanken Lande“ Beschlussunfähig: Dringlichkeitssitzung in Neu Poserin wird nach vier Minuten beendet

• 26. August: „Fördermittel für Abbruch beantragt“ - Stadt Lübz wartet nur noch auf Bewilligung von Unterstützung, um Krankenhausruine verschwinden lassen zu können

• 31. August: „Weiter Brummis durch Goldberg?“ Oder doch lieber eine Ortsumgehung? Diese Frage sollen jetzt die Einwohner beantworten - parallel zur Landtagswahl am 4. September

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen