Hanse Sail : Open Ship-Angebote

Die „Avontuur“ erwartet an drei Sail-Tagen Besucher.
Die „Avontuur“ erwartet an drei Sail-Tagen Besucher.

Besucher können sich an Bord dr Schiffe umsehen

svz.de von
09. August 2016, 11:07 Uhr

Beliebt bei den Stammgästen und ebenso den neuen Besuchern der Hanse Sail sind die Open-Ship-Angebote. Also Möglichkeiten, einen der Segler zu besichtigen.

Beispielsweise laden die Besetzungen der „Sedov“ und der „Kruzenshtern“ am 11. und 12. August dazu sein, sich an Bord wie ein Pirat oder eine Piratin zu fühlen. Ein weiteres Schiff, das zu Open Ship an Deck bittet, ist die „Eschwege“ ein Küstenwachschiff der Bundespolizei See, die ebenfalls am Warnemünder Passagierkai festmacht. Sie öffnet am 11. August für Gäste. Im Stadthafen erwartet die „Avontuur“ Besucher an den Hafenterrassen (Liegeplatz 75). Das unter der Flagge Vanuatus (Ozeanien) segelnde Schiff wird im Rahmen seiner Jungfernfahrt die Hanse Sail besuchen und lädt von Donnerstag bis Sonnabend (11. bis13. August) zwischen 10 und 12 sowie 13 und 17 Uhr zu Open Ship ein.

„Mit diesem Schiff wollen wir einen festen Liniendienst zwischen Häfen entlang der australischen Küste im Bereich des Great Barrier Reefs einrichten - einem Ort, der bereits Symbol geworden ist für die Schäden, die die internationale Schifffahrt an empfindlichen Ökosystemen anrichtet“, erklärt Kapitän und Reeder Cornelius Bockermann.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen