Die Reaktionen : „Über jedes Vorstellungsvermögen“

Sichtlich bewegt: Angela Merkel
Sichtlich bewegt: Angela Merkel

von
26. März 2015, 20:11 Uhr

Es sind nicht einmal drei Minuten. Sie machen das ganze Entsetzen und die Fassungslosigkeit auch im Kanzleramt und im politischen Berlin deutlich. „So etwas geht über jedes Vorstellungsvermögen hinaus“, sagt Angela Merkel sichtlich bewegt und spricht von einer Tragödie „von schier unfassbarer Dimension“. Die Nachricht der französischen Ermittler, dass der Co-Pilot das Flugzeug offenbar absichtlich zum Absturz gebracht haben soll, hat auch die Kanzlerin erschüttert. Am Nachmittag tritt Merkel in der Regierungszentrale vor die Kameras, verspricht: „Die Bundesregierung und die deutschen Behörden werden alles Erdenkliche tun, um die Ermittlungen zu unterstützen. Das sind wir allen Menschen, die am Dienstag in dieser Katastrophe ihr Leben lassen mussten, und ihren Angehörigen, die jetzt so schrecklich leiden, schuldig.“ Die Kanzlerin trägt schwarz, ist sichtlich bewegt. Die Zahl der deutschen Opfer wird gestern auf 75 nach oben korrigiert. „Wir können kaum das Leid ermessen, das mit dieser Katastrophe über so viele Familien gekommen ist“, sagt Merkel.
Der politische Betrieb in Berlin hält inne. Am Morgen wird es still im Bundestag. Auch hier erheben sich die Abgeordneten zu einer Schweigeminute, gedenken der Opfer, verneigen sich vor den Toten. Bundestagspräsident Norbert Lammert bricht immer wieder die Stimme weg, als er versucht, das Leid in Worte zu fassen: „Es ist eine menschliche Tragödie, die Deutschland, Spanien und Frankreich in Schock und Schmerz eint.“ 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen