Kommentar : Merkel und Steinmeier voran? Und dann läuft es bei den Corona-Schutzimpfungen?

von 18. Februar 2021, 18:38 Uhr

svz+ Logo
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU)  im Deutschen Bundestag.
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) im Deutschen Bundestag.

Die FDP hat eine rasche Impfung von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) gegen das Coronavirus gefordert. Eine öffentliche Impfung der beiden wäre demnach ein "sehr positives Signal" für die Impfkampagne. Das stimmt, aber die Sache hat einen Haken. Ein Kommentar.

Osnabrück | Die Corona-Krise bringt neue Wörter hervor, die man lieber nicht gehört hätte: „Imfdrängler“ zum Beispiel, oder, noch schlimmer: „Impfschwindler“. Gemeint sind Menschen, die sich Covid-19-Schutz spritzen lassen, obwohl sie eigentlich noch gar nicht an der Reihe sind. In Zeiten knappen Impfstoffs ist das keine Lappalie, sondern ein höchst unsolidarisch...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite