Mögliche Ursache gefunden : US-Studie macht Long-Covid-Patienten Hoffnung – Ist die Impfung die Lösung?

von 23. April 2021, 13:04 Uhr

svz+ Logo
Jüngste Studienergebnisse zeigen, dass junge Frauen besonders häufig von Long-Covid-Symptomen betroffen sind.
Jüngste Studienergebnisse zeigen, dass junge Frauen besonders häufig von Long-Covid-Symptomen betroffen sind.

Auf eine von zehn Corona-Infektionen folgt Long-Covid. Doch nach dem Impfen geht es einigen besser. Was steckt dahinter?

Hamburg | Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Kurzatmigkeit, Schlafstörungen, Magen-Darm-Beschwerden, Depressionen – die Liste der Long-Covid-Symptome ist lang. Jeder zehnte an Covid-19 erkrankte Mensch hat oft noch Wochen und Monate später mit den Langzeitfolgen zu kämpfen. Davon gehen Wissenschaftler der Universität zu Köln und des King's College in London aus. Bisl...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite